iPhone 6 könnte mit NFC für mobiles Bezahlen ausgestattet sein

apple_iphone_5_header

NFC ist eine Technik, die bei vielen Smartphone-Herstellern mittlerweile zum Standard gehört. Nicht so bei Apple. Das könnte sich aber schon bald ändern.

Einem Bericht von BrightWire zufolge hat Apple einen Deal mit China UnionPay, einer Kreditkartenorganisation in der Volksrepublik, geschlossen. Es geht um das mobile Bezahlen mit dem Smartphone. Eine Funktion, die Bestandteil im nächsten iPhone sein soll. Die Funktion soll direkt in Passbook integriert werden, so BrightWire.

So ein Deal würde auch bedeuten, dass Apple an einer Technik arbeiten muss, die das erst ermöglicht. Passend dazu gibt es also das Gerücht, dass das iPhone 6 mit NFC ausgestattet sein soll. Eine Technik, der Apple vor ein paar Jahren noch sehr kritisch gegenüber stand. Doch mal kann seine Meinung nach zwei Jahren ja auch ändern.

Tim Cook gab jedenfalls schon am Anfang des Jahres offiziell bekannt, dass dies ein wichtiges Thema für Apple ist. Die Kombination aus Millionen von Kreditkarten, von TouchID und Millionen von verkauften iPhones im Jahr dürfte jedenfalls auch für die Bankunternehmen interessant sein. Mal schauen, ob wir schon bald mehr erfahren.

via macrumors quelle brightwire

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.