Apple iPhone 7s (Plus) könnte in Rot erscheinen

Apple iPhone 7 Plus mit roten Silikoncover

Apple soll für 2017 mehrere neue iPhone-Modelle geplant haben, aktuell ist von drei Modellen die Rede. Darunter wohl auch ein iPhone 7s und 7s Plus.

Aktuell sieht es so aus, als ob Apple für 2017 große Pläne beim iPhone-Lineup hat. Neben einem neuen Modell mit Glasgehäuse und kabellosem Laden, könnte es aber auch das gewöhnliche S-Upgrade für das 7er geben. Das hat man jetzt auch bei Macotakara gehört, die für gewöhnlich gut informiert bei Apple-News sind.

Aus internen Kreisen hat man gehört, dass Apple im nächsten Jahr ein iPhone 7s (Plus) plant, welches die gleiche Optik wie das iPhone 7 besitzen soll. Nur eben mit besserer Hardware, wie einem A11-Chip, aber eben ohne kabelloses Laden. Um die Verkaufszahlen anzukurbeln, könnte ein rotes Modell auf den Markt kommen.

Der Trick mit der Farbe

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Apple 2017 wirklich nur so ein iPhone 7s zeigen wird und den Trick mit der neuen Farbe noch mal versucht. Das wird auch passieren, ich glaube aber weiterhin noch an meine Theorie mit dem zusätzlichen iPhone Pro, welches teurer als das normale S-Modell sein wird.

Rot hat bei Apple jedenfalls Tradition und wird seit vielen Jahren, unter anderem für das Product RED-Portfolio, verwendet. Es gab in der Vergangenheit auch mehrere iPods in Rot, auch einen iPod touch, der immer noch verkauft wird. Mal schauen, ob wir 2017 dann auch das erste rote iPhone von Apple sehen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.