iPhone 8: Sharp spricht von OLED-Display für 2017

Smartphones

Apple soll im kommenden iPhone angeblich von einem LC-Display zu einem OLED-Display wechseln. Das hat jetzt wohl der CEO von Sharp behauptet.

Die Gerüchte zu einem OLED-Display im kommenden iPhone verdichten sich. Auf einem Event der Tatung-Universität in Taiwan hat Sharp CEO Tai Jeng-wu angeblich bestätigt, dass Apple beim iPhone 8 die Display-Technologie wechseln wird.

Er muss es wissen, denn Sharp gehört zu 66 Prozent Foxconn und die sind für die Produktion des iPhones verantwortlich. Es ist zwar noch zu früh für eine konkrete Vorhersage, doch ich glaube das OLED-Display können wir beim nächsten iPhone langsam auf die Liste setzen. Genauso wie wir den fehlenden Klinkenstecker beim iPhone 7 schon sehr früh von der Liste der Funktionen streichen konnten.

Es gibt Gerüchte, die lassen sich nicht vermeiden. Es gibt aber auch Gerüchte, die werden gezielt von Apple gestreut. Es ist sicherlich kein Zufall, dass der Chef von Sharp über das iPhone 8, sofern es so heißen wird, spricht. Ich vermute, dass Apple da, wie auch beim fehlenden Klinkenanschluss, seine Finger im Spiel hat.

Quelle Nikkei (via 9TO5Mac)


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.