iPhone 8: Verschwindet TouchID?

Apple iPhone 8 Mockup
iPhone 8 Mockup von Benjamin Geskin

Bisher stand die Frage im Raum: Wo wird beim nächsten iPhone der Sensor für TouchID sein? Nun lautet die Frage aber: Wird es überhaupt TouchID geben?

Es gab in den letzten Tagen, Wochen und Monaten sehr viele Gerüchte zum Apple iPhone 8. So wird das Modell aktuell zumindest genannt, so wird es aber vermutlich nicht heißen. Es soll ein großer Schritt werden und das Bild wird immer klarer.

Eine sehr spannende Frage war immer wieder: Wandert TouchID auf die Rückseite, oder wird Apple tatsächlich als einer der ersten Hersteller den Sensor unter dem Display verbauen. Da die Leaks keinen Sensor auf der Rückseite zeigten und man bei Qualcomm eine solche Technologie dann auch noch demonstrierte, waren viele überzeugt: Das iPhone 8 hat einen Sensor unter dem Display.

iPhone 2017 wohl ohne TouchID

Doch Apple könnte sich laut Bloomberg auch von der Fingerabdrucktechnologie verabschieden. Es steht seit längerer Zeit im Raum, dass Apple einen Sensor zum Entsperren mit dem Gesicht einbauen wird. Dieser 3D-Sensor könnte TouchID komplett ersetzen. Die Funktion wird immer noch getestet, doch Apple soll es sich zum Ziel gemacht haben, dass der Fingerabdrucksensor damit ersetzt wird.

Doch Mark Gurman ist nicht die einzige Quelle, auch Ming-Chi Kuo hat gestern das gleiche behauptet. Zwei Quellen, die in der Vergangenheit sehr oft richtig lagen und gute interne Quellen haben. Es ist also möglich, dass Apple den TouchID-Sensor nicht unter das Display packen, sondern komplett verschwinden lassen wird.

Kuo hat außerdem noch weitere Details zum neuen iPhone: Das Display ist 5,8 Zoll groß, 5,2 Zoll davon werden aktiv genutzt, es gibt 3 GB Arbeitsspeicher, mehrere Speicheroptionen (64 bis 256 GB), einen Lightninganschluss, schnelles Laden und die Verfügbarkeit im Weihnachtsgeschäft soll sehr knapp sein.

Viele werden vermutlich bis 2018 auf das neue Apple iPhone warten müssen.

iPhone 2017 vielleicht mit ProMotion-Display

Bei Bloomberg hat man auch gehört, dass Apple ein ProMotion-Display (120 Hz) testet, welches mit dem neuen iPad Pro eingeführt wurde. Klingt nach einem großen Update, mit dem Apple bei vielen Punkten mit der Konkurrenz gleich und bei einigen sogar vorbeiziehen könnte. Doch der Punkt mit TouchID klingt eher wie ein Rückschritt, denn zumindest ich bin ein Freund von Fingerabdrucksensoren.

Das neue iPhone soll auch kabelloses Laden über Qi unterstützen, wobei Kuo hier die Vermutung aufstellt, dass es nicht „out of the box“ verfügbar sein wird, sondern man entsprechendes Zubehör kaufen muss. Das klingt bei Apple plausibel.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News