Build 2017: iTunes kommt in den Windows Store

Im Rahmen der Build 2017 hat Microsoft einen Neuzugang für den Windows Store angekündigt: iTunes soll in das Softwarekaufhaus von Microsoft einziehen. Der Bezug der Anwendung wird dadurch erleichtert.

Es ist eine Anwendungen, die schon ewig für die Windows-Plattform zur Verfügung steht: iTunes, Apples wenig geliebter und früher unverzichtbarer Mediaplayer, wird bald als Windows-Anwendungen in den Windows Store wandern.

Wie Microsoft via Twitter im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz Build 2017 unlängst erklärte, wird ein Release noch dieses Jahr, vermutlich gegen Jahresende, angestrebt.

Neben einer besseren Auffindbarkeit geht damit auch die Verfügbarkeit für Geräte einher, auf denen nur Apps aus dem Windows Store genutzt werden können. Das ist eine Eigenschaft, die vor Jahren die gescheiterten Surface RT aufwiesen und die nun die jüngst vorgestellte Windows 10 S-Version für Bildungskunden auszeichnet.

Spotify schon bald im Windows Store erhältlich3. Mai 2017 JETZT LESEN →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte

simply Herbst-Special: 10 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro in News

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung