Kabel Deutschlands VoD-Dienst bis März 2015 für mehr Kunden

kabel deutschland logo

Mit Netflix startet in Kürze ein weiterer Video-on-Demand-Dienst in Deutschand. Während beispielsweise Amazon Instant Video oder Watchever Filme und Serien über die Internetleitung streamen, geht Kabel Deutschland einen Ansatz direkt über das Kabelnetz. Bis Anfang nächsten Jahres sollen fast alle Kunden den Dienst nutzen können.

Der eigene Streaming-Dienst hört auf den Namen „Select Video“ und steht in einigen Großstädten bereits zur Verfügung. Besitzt der Kunde einen aktuellen HD-Receiver oder HD-Video-Recorder des Vodafone-Unternehmens wird Select Video bereits unterstützt. Die Nutzung selbst ist kostenlos, für einige Inhalte fallen allerdings zusätzliche Kosten an. Je nach gebuchtem TV-Paket können teilweise auch Inhalte der privaten Fernsehsender kostenlos zeitversetzt angeschaut werden.

Der Dienst soll noch im Geschäftsjahr 2014/2015 für 90 Prozent aller Kabelkunden zur Verfügung stehen, wer ihn bereits heute nutzen möchte, findet hier einen Verfügbarbeitscheck. Hier in Rostock wurde bereits eine positive Rückmeldung ausgespuckt, fehlt nur noch der passende Receiver.

Dies sei Teil des Investitionsprogramms „Alpha“, für welches 300 Millionen Euro aufgewendet werden, teilt das Unternehmen mit. Damit weitere Haushalte versorgt werden können, seien einige Aufrüstungen möglich. Ein Vorteil des eigenen Streaming-Services ist auf jeden Fall die Unabhängigkeit von der Internetleitung. So können problemlos gleichzeitig Promi-Fotos aus dem Netz gezogen werden, während man sich zusammen mit der Familie den Godzilla-Streifen ansieht – toll, oder?

Quelle: Pressemitteilung | Partnerlink im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming

Motorola Moto G8 Plus soll 2019 kommen in Smartphones

Google Pixel 4 startet wohl bei 749 Euro in Deutschland in Smartphones

Global MBB Forum: 5G standalone kommt nicht vor 2022 in Provider

bunq startet mit Apple Pay in Österreich in Fintech

Xiaomi will JoyUI bei Black Shark einführen in Firmware & OS

Vodafone CallYa: Ab sofort mehr Datenvolumen in Vodafone

Google Pixel und Nest: Event live verfolgen in Events

Mastercard schließt Masterpass in Deutschland in Fintech