Kaufland plant Lieferdienst

Nicht nur Amazon arbeitet daran, waren immer schneller Waren zu den Kunden zu bekommen, sondern auch einige Lebensmittelhändler.

Nach Rewe, Kaiser’s Tengelmann oder Edeka baut sich gerade das zur Schwarz-Gruppe gehörige Kaufland in Berlin eine entsprechende Infrastruktur auf. Dort plant der Supermarkt nämlich einen eigenen Lieferdienst anzubieten und ist derzeit auf Mitarbeitersuche. Noch ist unklar, wann das Angebot an den Start geht. Ein Sprecher der Schwarz-Gruppe sagte dazu nur „Einen Termin möchten wir hierzu noch nicht kommunizieren“. Kaufland betreibt im Raum Berlin aktuell rund 20 Filialen.

Es gibt zudem erste Gerüchte, dass man nach Berlin auch den Standort Hamburg mit solch einem Dienst versorgen könnte. Ab 2017 will Kaufland dann auch einen eigenen Onlineshop starten, das ist bereits bestätigt. Der Discounter der Schwarz-Gruppe, nämlich Lidl, hat diesen bekanntlich bereits im Portfolio.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung