Kein Interesse an Android-Tablets? – Google löscht Bereich auf Android-Webseite (Update)

Still und heimlich hat Google auf der Android-Webseite die Unterseite für Tablets sowie den Verweis darauf gelöscht. Großes Interesse an Modellen mit dem Mobil-Betriebssystem besteht scheinbar nicht mehr.

Jahr für Jahr schwindet das Interesse an Tablets. Immer mehr Hersteller stellen die Entwicklung eigener Modelle ein und möchte man derzeit ein neues Produkt mit dem aktuellen Android 8 Oreo als Betriebssystem kaufen, ist kaum Auswahl vorhanden. Dahingegen wurden Anfang des Jahres erste Tablets mit Chrome OS vorgestellt, das nach und nach immer stärker für die Touch-Eingabe optimiert wurde.

Wie AndroidPolice nun feststellte, verschwand am Freitag auf der offiziellen Webseite des Android-Betriebssystems die Unterseite zu Tablets. Weiterhin abgerufen werden können solche für Smartphones, Smartwatches, TVs, Autos und Unternehmen, was selbstverständlich Fragen aufwirft. Weshalb wurde die Webseite entfernt und ist das das Ende der Android-Tablets?

Noch kein Statement von Google

Solange kein offizielles Statement von Google vorliegt, kann hier natürlich nur spekuliert werden. Da Google die Webseite bereits seit Längerem nicht mehr aktualisierte und selbst keine Bestrebungen vornimmt, um Android-Tablets attraktiver zu machen, könnte der Schritt die aktuelle strategische Richtung durchaus verdeutlichen. Brachten neue Android-Versionen früher stets noch neue Features für Tablets mit, liegt der Fokus in der Entwicklung bereits seit Längerem rein auf Smartphones. Chrome OS wurde hingegen immer stärker für Tablets entwickelt und dürfte hier schon bald übernehmen.

Die Umstellung seitens Google bedeutet selbstverständlich nicht das direkte Ende des Android-Betriebssystems auf Tablets, Unternehmen wie Huawei, Samsung und Amazon dürften ihre eigenen Produktlinien erst einmal weiterführen. Es sollte jedoch damit gerechnet werden, dass zukünftig eher Chrome OS auf neuen Modellen zum Einsatz kommen wird.

Persönlich bezweifle ich allerdings, dass dieses, trotz der Kompatibilität mit Android-Apps, einen zufriedenstellenden Ersatz darstellt. Zum aktuellen Zeitpunkt ist Chrome OS noch zu stark auf Produktivität getrimmt und nicht für den alltäglichen Entertainment-Gebrauch optimiert.

Google hat nun ein Statement veröffentlicht, in dem es heißt, dass ein Bug zum Verschwinden der Webseite geführt habe. Nun ist die Unterseite wieder erreichbar, wobei dennoch keine Aktualisierung der gezeigten Tablets vorgenommen wurde. Weiterhin sind nur ältere Modelle wie das Nvidia Shield Tablet K1 und das Samsung Galaxy Tab S2 zu sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.