Kommentar: Das Nokia Lumia 900 ist nicht das erwartete Flaggschiff für 2012

Nokia hat auf der Conusmer Electronic Show 2012 in Las Vegas wie erwartet sein neues Flaggschiff Lumia 900 vorgestellt. Das dritte Windows Phone der Finnen ist in meinen Augen jedoch nicht das von vielen erwartete Spitzenmodell, welches man in dieser Kategorie vielleicht erwartet hat. Trotz großem Lob der US-Presse. Warum das meiner Meinung nach so ist, möchte ich in diesem Kommentar kurz erläutern.

Es ist ein bedeutender Schritt für das Unternehmen, sein Spitzenmodell nicht in Europa auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona vorzustellen, sondern die CES in den USA als Ort dafür zu wählen. Damit möchte Nokia demonstrieren, dass sie 2012 den US-Markt im Visier haben. Das zeigt auch die Partnerschaft mit dem Netzbetreiber AT&T, bisher hat man seine Smartphones meist alleine vorgestellt.

Die Ankündigung des ersten Windows Phone Lumia 800 liegt aber gerade mal wenige Monate zurück und ich persönlich hätte bei einem neuen Flaggschiff etwas mehr als nur einen großen Touchscreen erwartet. Wo bleibt NFC für Windows Phone 7? Reicht ein größerer Touchscreen, ein stärkerer Akku und LTE als Differenzierung zum Lumia 800 aus? Machen diese Punkte das Lumia 900 zum Spitzenmodell für dieses Jahr?

Schaut man sich die anderen aktuellen Windows Phones an, so ist das Lumia 900 sicherlich das Highlight und im direkten Vergleich mit der Konkurrenz bei HTC ist man mit dem 900 auch gut aufgestellt. Ich persönlich bin jedoch etwas enttäuscht. Mir kommt es wie ein verfrühter und panischer Marktstart vor, ich habe das Gefühl da wäre noch mehr drin gewesen. Natürlich noch nicht zu diesem Zeitpunkt.

Man muss beim Lumia 900 bedenken, dass es für einige Monate das Spitzenmodell bleiben sollte und dazu ähnelt es zu sehr seinem kleinen Bruder Lumia 800. Von Nokia hätte ich mir für ein Gerät in der höchsten Kategorie mehr Neuerungen versprochen, sei es Dual-Core, mehr RAM, NFC oder eben ein anderes Highlight. Ich fürchte jedoch ein günstiger Preis stand bei den Produktmanagern ganz oben auf der Liste.

Windows Phones brauchen momentan keine bessere Hardware, das ist mir bekannt. Aber treibt man diese nicht voran wird es auch keinen Fortschritt bei der Entwicklung geben. Und während sich die Technik-Welt auf Quad-Core-Prozessoren konzentriert und diese Ende 2012 vermutlich Standard bei Android oder iOS sein werden, hat das Spitzenmodell von Nokia 1,4 GHz und 512 MB Arbeitsspeicher an Board.

Und was ist mit NFC? Nokia treibt diese Technik bei Symbian voran und möchte kein Smartphone mehr ohne einen entsprechenden Chip vorstellen. Hätte man da nicht mit Microsoft zusammen an einer entsprechenden Lösung für Windows Phone 7 basteln können? Man hätte einen NFC-Chip zumindest einbauen können, auch wenn dieser noch nicht aktiv genutzt werden kann.

Weitere Kritikpunkte sind die Kamera, bei der man eben wieder das gleiche Modul wie beim Lumia 800 (und N9) verwendet und noch nicht mal mehr Speicher anbietet. Ich kann nur hoffen, dass das Lumia 900 dann (wie das N9) auch mit 32 GB oder 64 GB Speicher auf den Markt kommt. Und die Tatsache, dass eine Frontkamera heutzutage als wichtiges Feature gelistet wird sagt auch alles.

Kommen wir zum Design. Ich bin ein großer Fan des Nokia N9 und dem Gesamtkonzept mit MeeGo, vor allem von der Hardware ist das Gerät eines der besten Smartphones von 2011. Man hat sich aus diesem Grund auch entschieden das Design beim Lumia 800 einzusetzen, aber warum verwendet man es auch nochmal beim Lumia 900? Hier müsste sich ein Flaggschiff meiner Meinung nach ebenfalls etwas mehr abheben.

Auf kurze Sicht betrachtet ist das Lumia 900 bestimmt ein tolles Gerät und vor allem im Vergleich mit der Konkurrenz bei den Windows Phones dürfte es das beste Gerät sein. Aber die Unterschiede zum Lumia 800 sind einfach nicht ausreichend genug für ein Spitzenmodell, welches 2012 der Stand der Dinge bei den Windows Phone sein soll. Da reicht LTE meiner Meinung nach auch nicht aus.

Ich denke, und das ist meine persönliche Einschätzung, ein Lumia 800 mit LTE hätte da für die USA auch ausgereicht. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das Lumia 900 für das nächste Jahr das Spitzenmodell bei Nokia sein soll. Gleichzeitig hoffe ich aber auch, dass man in Finnland nicht schon in weniger als 12 Monaten einen Nachfolger für das Lumia 900 parat hat, ein Flaggschiff sollte nur einmal im Jahr auf den Markt kommen.

PS: Es soll hier nicht um die Diskussion Windows Phone oder MeeGo/Android/… gehen, sondern um die Alleinstellungsmerkmale des Lumia 900 gegenüber dem Lumia 800.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.