Kommt der 4K-iMac?

Hardware

Nachdem Apple bereits einen 27 Zoll großen 5K-iMac im Sortiment hat, legen nun Codebestandteile von Mac OS X „El Capitan“ nahe, dass auch ein 4K-iMac in Planung sein könnte.

Dieser 4K-iMac würde dann aller Wahrscheinlichkeit nach das neue 21-Zoll-Modell werden bzw. dessen Nachfolger, der durchaus auch einen Tick größer sein könnte. Die genaue angegebene Auflösung beträgt 4096 mal 2304 Pixel.

Auch tauchen mit der Intel Iris Pro 6200 und AMD Radeon R9 zwei Grafikkarten im Quellcode auf, die Apple bisher nicht verbaut. Auch dies spricht für eine neue Hardwaregeneration. Weiterhin könnte eine neue Bluetooth-Fernbedienung in Planung sein, die zusätzlich Infrarot und eine Touch-Eingabe bietet, denn auch dazu gibt es erste Anzeichen in der neuen Systemversion.

Auch wenn solche Details gewisse Schlüsse zulassen, sollte man natürlich bedenken, dass dies noch keine sichere Bestätigung für neue Hardware ist. Auch ein mutmaßliches iPad Pro wurde angeblich bereits mehrfach durch Hinweise im iOS-Quellcode entdeckt, ist aber bekanntlich bisher nicht in Erscheinung getreten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.