LG G4: Meine Erfahrungen mit dem LG-Support

Vor ein paar Tagen begann mein LG G4 damit sich einfach so beim Starten eines Spiels abzuschalten und anschließend auch nicht mehr richtig zu starten. Es bootete bis zum Bootlogo und weiter nicht. Vollständiges aufladen über Nacht heizte das G4 ungewöhnlich auf, aber es funktionierte wieder und ließ sich wieder einschalten. Einen halben Tag später dann wieder die selben Symptome, obwohl auch hier der Akku noch bei 50 % Energie war.

Also musste es wohl oder übel ab zur ersten Hilfe in den Support.

  • LG Support Hotline angerufen (01806-115411)
  • Fall geschildert und Daten durchgegeben (Fehlerbeschreibung, Rechnungsdatum etc.)
  • Per Mail kam dann ein Paketschein, den ich nur noch mit dem Gerät Plus Akku (nichts weiter!) auf der Post abgeben musste (Montag 18.4. Abends)
  • Heute kam dann das G4 auch schon wieder via Mail vorher angekündigt per DHL an (Dienstag 26.4.)
  • Mainboard musste (kostenlos) ausgetauscht werden

Warum ich das schreibe?

Zum einen, damit auch mal etwas Positives über Support-Diensleister im Netz zu finden ist – sonst schreibt man in Foren und Blogs meist nur, wenn einen etwas aufregt. Zum anderen hatte mein G4 einen offen Bootloader und war auch schon gerootet etc. Dennoch wurde die Platine anstandslos getauscht. Das ist nun zwar keine Garantie, dass das immer so gehandhabt wird, aber auch schön zu sehen, dass eine Reparatur eben NICHT vom Support strikt abgelehnt wird, nur weil man es könnte.

Eine Reparaturzeit von insgesamt knapp einer Woche ist in meinen Augen auch absolut n Ordnung. Daumen hoch an den Support von LG! :)

Sony Xperia Z3 Tablet Compact: Plötzlicher Displayriss und die Sache mit dem Support24. April 2016

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.