LG G4 soll im April kommen

LG Logo Header

In ein paar Tagen erwartet uns ein Android-Flaggschiff-Spektakel in Barcelona. Nicht mit dabei: LG. Hier wird man sich erst mal bequem zurück lehnen und die Show anschauen. Im April kommt dann das G4.

In ein paar Tagen werden Samsung mit dem Galaxy S6 und HTC mit dem One M9 um die Gunst der Nutzer kämpfen. Zwei große Hersteller sind aber nicht dabei: Sony, die das Z4 erst später vorstellen wollen, und LG. Wie die Korea Times berichtet, soll es hier im April soweit sein. Das wäre zwar immer noch ein paar Wochen nach der Konkurrenz, aber früher als im letzten Jahr.

Entscheidend wird aber nicht nur der Zeitpunkt sein, und hier ist es glaube ich verständlich, dass die Hersteller Samsung eher aus dem Weg gehen, sondern der Marktstart. Sollten Samsung und HTC ihr Modell nicht unmittelbar nach der Präsentation in die Läden bringen, könnte LG hier am Ende gar nicht mal so groß im Nachteil sein. Sofern man von einem solchen sprechen kann.

LG möchte den Zeitraum zwischen Samsung (Q1) und Apple (Q3) nutzen, um die volle Aufmerksamkeit für das Flaggschiff zu bekommen. Auf dem Mobile World Congress wird man aber wohl über einen Zeitplan für 2015 sprechen.

Auch wenn es manchmal banal wirkt, der Zeitpunkt einer Ankündigung und der darauffolgende Marktstart sind wichtig. Zwischen diesen beiden sollte kein all zu großer Zeitraum liegen. Doch der Smartphone-Markt ist hart umkämpft, jede Woche, in der das eigene Produkt nicht auf dem Markt ist, gehen einige potentielle Kunden zur Konkurrenz. Vor allem in Zeiten, in denen sich die Top-Modelle der Hersteller nicht mehr all zu groß voneinander unterscheiden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.