LG G7 soll mit Snapdragon 845 von Qualcomm erscheinen

LG soll beim 2018er Flaggschiff, vermutlich dem G7, wieder auf den aktuellsten SoC von Qualcomm, dann vermutlich den Snapdragon 845, setzen.

Ich habe ein paar Testberichte zum LG G6 (hier geht es zu unserem) gelesen und auch wenn so ziemlich alle mit der Leistung zufrieden waren, so wurde der ältere Prozessor dennoch oft kritisiert. Das G6 besitzt nämlich einen Snapdragon 821 und nicht den aktuellen Snapdragon 835. Beim nächsten Flaggschiff, und ich rede hier noch nicht vom V30, welches bis Ende des Jahres kommen dürfte, möchte LG aber wieder auf einen aktuellen SoC setzen. Konkret heißt es bei LG:

The adoption of the Snapdragon 845 for LG’s next flagship phone seems inevitable, considering the emerging virtual reality and augmented reality solutions require more powerful data processing capability.

Der Snapdragon 845 soll sogar im 7 nm-Verfahren gefertigt werden und nicht nur schneller, sondern auch energiesparender, als der Snapdragon 835 sein. Doch die Begründung für diesen Schritt ist die virtuelle Realität. Beim G6 gibt es keine VR-Brille und Daydream unterstützt es auch (noch) nicht. Man kann davon ausgehen, dass LG derzeit daran arbeitet, dass man beim G7 besser aufgestellt ist.

Quelle The Investor (via GSMArena)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte