LG V30 soll mit Floating Bar und f/1.6-Blende erscheinen

Das LG V20

Am 31. August wird LG sein neues Flaggschiff-Modell LG V30 voraussichtlich im Rahmen der IFA 2017 in Berlin offiziell präsentieren. Unsere Kollegen von AndroidAuthority konnten allerdings schon jetzt interessante Details zum Zweit-Display und der Kamera des Smartphones auftun.

Setzte LG bei den Modellen der V-Reihe bislang stets auf ein Zweit-Display, welches dazu diente, zusätzliche Informationen anzuzeigen und Apps schneller aufzurufen, scheint das beim kommenden LG V30 nicht mehr der Fall zu sein. Der Quelle von AndroidAuthority zufolge werden die Koreaner diesmal eine sogenannte „Floating Bar“ verbauen, zu der allerdings noch keine Informationen vorliegen. Denkbar wäre es, dass bei der Verwendung eines 18:9-Displays der obere Displaybereich einzeln angesteuert und wie das Zweit-Display zuvor verwendet werden kann.

Kamera mit starker Low-Light-Performance

Bestätigt wurde von AndroidAuthority zudem eine Information, welche erst kürzlich durch SlashLeaks bekannt wurde. So soll die Hauptkamera des LG V30 eine f/1.6er-Blende besitzen, was auf eine sehr starke Low-Light-Performance hindeutet. Stellt sich LG geschickt an, könnte die Dual-Kamera des kommenden Flaggschiffs zu den stärksten am Markt zählen.

Ob das LG V30 schlussendlich auch in Deutschland erscheinen wird, werden wir wohl erst im Rahmen der Pressekonferenz am 31. August erfahren. Den bisherigen Leaks zufolge scheint es auf jeden Fall ein interessantes Gerät zu werden, welches auch hierzulande einige Käufer finden dürfte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.