LG V510: Doch kein Nexus-Gerät, sondern Google-Edition des G Pad 8.3

lg_g_pad_header

Das Rätselraten rund um das LG V510 hat eine neue Wendung genommen. Es handelt sich hier nämlich nicht um ein Nexus-Tablet, sondern im Grunde um ein G Pad, wie wir es kennen. Es wird allerdings eine Google-Edition sein.

Erst gestern meldete @evleaks, dass es sich beim LG V510 tatsächlich um ein Tablet handelt und gab außerdem auch an, dass es als Nexus-Gerät erscheinen wird. Doch er lag falsch. Wie Android Police heute herausgefunden hat, handelt es sich dabei doch um ein G Pad 8.3, wie es LG auf der IFA in Berlin gezeigt hat. Einen Unterschied zum normalen G Pad gibt es aber, denn das V510 ist wohl eine Google-Edition. Das G Pad wäre das erste Tablet, welches in diese Reihe von Geräten aufgenommen wird.

LG scheint also durchaus Tablet-Pläne mit Google zu haben und auch wenn sie beim G2 eine Google-Edition ausgeschlossen haben, so werden sie es wohl mit dem G Pad versuchen. Für LG wäre das vielleicht auch keine schlechte Werbung, denn man war lange Zeit ruhig auf dem Tablet-Markt und da ist ein bisschen Hilfe von Google sicher nicht schlecht. Mal schauen, ob es mit der Einführung von Tablets, Geräte in einer Google-Edition vielleicht auch in den deutschen Play Store schaffen. Ich glaube das ja fast nicht, auch wenn es sich sicherlich einige Nutzer wünschen würden.

Würdet ihr euch ein LG G Pad 8.3 in einer Google-Edition zulegen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.