Lumia: Microsoft soll Verkäufe im Dezember einstellen

Microsoft möchte anscheinend bis Ende des Jahres den Verkauf von Lumia-Smartphones einstellen und wird diese 2017 nicht mehr selbst anbieten.

Es hat sich in den letzten Wochen bereits angedeutet und wird bis Dezember 2016 laut WinBeta auch eintreten: Das Ende der Lumia-Verkäufe. Microsoft hat diverse Modelle in den letzten Wochen im Preis gesenkt, das Marketing eingestellt, macht auf der Frontseite des eigenen Stores keine Werbung mehr für Geräte und neue Modelle wird es nicht mehr geben. Ein Flaggschiff wurde bekanntlich eingestellt.

Intern ist es wohl das Ziel, die restlichen Geräte noch loszuwerden und dann 2017 den Verkauf einzustellen. Ich glaube zwar nicht, dass Dezember 2016 die endgültige Deadline ist, aber es ist klar, wohin die Reise geht. Die Lumia-Reihe ist Geschichte. Microsoft will sich dazu selbstverständlich noch nicht offiziell äußern, immerhin verkauft man noch Geräte, das Ende von Lumia ist aber längst beschlossen.

via MSP

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware