Marley Spoon Bringdienst ausprobiert

Vor ein paar Tagen erhielten wir die Möglichkeit mit einem Gutscheincode zwei Mahlzeiten für zwei Personen von Marley Spoon zu testen. Natürlich geht es in den folgenden Zeilen nicht nur um die Mahlzeiten selbst, sondern auch die iOS-App, die Website, das Abo-Modell, uvm.

Da ich bekanntermaßen der Techblogger in meiner Familie bin, wurde kurzerhand meine bessere Hälfte Tanja eingespannt, die den Foodblog blaublick.de betreibt, und damit für den Bereich Food in diesem Test zuständig ist. Sie hat hier auf mobiFlip unter anderem auch schon den Test des Fissler Vitacontrol verbloggt.

Vorab sollte natürlich geklärt werden, was Marley Spoon überhaupt ist? Nach einer Anmeldung liefert Marley Spoon wöchentlich leckere Rezepte nebst den passenden Zutaten direkt nach Hause. Die Gerichte sind dabei wohlgemerkt nicht schon vorgekocht, sondern müssen noch selbst zu Hause zubereitet werden. Aus zwei Menüvorschlägen kann der Kunde also wöchentlich auswählen, was dann in dem gekühlten Karton nach Hause kommt.

Hier möchte ich direkt einwerfen, dass es keine dieser Styropor-Transportkisten ist, die ihr vielleicht vom Pizzalieferanten o. ä. kennt, sondern ein normaler Karton mit abgepacktem Kühlgel (oder abgepackter Schaafswolle) zwischen den Lebensmitteln, welche die Lebensmittel auf korrekter Temperatur halten.

Was muss ich tun?

Zuerst müsst ihr euch bei Marley Spoon anmelden. Hier müssen dann auch direkt die Zahlungsmodalitäten geklärt werden und beispielsweise eure Kreditkarte hinterlegt werden. Das liegt daran, dass Marley Spoon ein Abo-Modell verfolgt, welches euch dann beispielsweise jede Woche zwei von euch ausgesuchte Mahlzeiten berechnet und liefert. Das ist der Teil, der mir ein wenig Unwohlsein bereitet hat.

Mir wäre es lieber, wenn ich einfach diese Woche sagen kann, nächste Woche möchte ich, oder nicht. Andersrum ist es aber der Fall. Ich bin also per default Abo-Kunde und muss manuell eine Woche absagen, wenn ich es nicht möchte.

Anschließend könnt ihr entweder über die Website oder die prämierte iOS-App, aus Menüvorschlägen auswählen und für die nächste Woche vorbestellen.

Marleyspoon

In der App selbst habt ihr laut Beschreibung die Möglichkeit:

  • Aus bis zu 1000 Rezepten eure Favoriten auszuwählen
  • Bis zu 6 Tage im Voraus die Kochboxen zu ordern
  • Bestellungen bis zu 8 Wochen vorab zu planen
  • Bisherige Bestellungen zu verwalten
  • Rezepte und Gerichte zu bewerten

All das wie gesagt jederzeit aus der (iOS)App. Mangels iPhone konnte ich das leider nicht testen. Von der Website aus bekam ich immer nur den Einblick auf die nächsten zwei Kochboxen. Super easy, und auch optisch ansprechend dargestellt. In den Einstellungen kann nicht nur das Abo verwaltet werden, sondern auch persönliche Vorlieben etc. eingestellt werden.

Marley Spoon Kochbox ABO Einstellungen

Kommen wir nun, wie angekündigt, nahtlos zum Food-Teil, damit ihr auch mal sehen könnt, wie sich die Gerichte am Ende machen und vor allem auch, wie sie sich im Preis-/Leistung schlagen.

Im Vordergrund stand für mich als Food-Bloggerin, die Preisleistung und die Qualität der Produkte. Lohnt es sich einen Service zu nutzen, oder ist es raus geschmissenes Geld? Die Jungs von Marley Spoon sind schließlich offizielle Unterstützer der Slow-Food-Bewegung.

Marley Spoon hatte uns ein kostenloses Testbudget über 38€ zur Verfügung gestellt. Nach der Anmeldung und dem anlegen eines Kundenkontos bei Marley Spoon konnten wir aus zwei Kochbox-Vorschlägen auswählen. Die Bestseller-Box für zwei bis drei Personen oder die Familien-Box für zwei Erwachsene und bis zu drei Kindern. Außerdem kann man die Anzahl der Mahlzeiten pro Woche auswählen. Zur Auswahl stehen zwei, drei oder vier Mahlzeiten.

Marley Spoon _MG_8539 Kopie

Wir haben uns für die kleinste Variante „Bestseller-Box“ mit zwei Mahlzeiten pro Woche entscheiden. Diese Variante fanden wir zum Testen ideal. Es wurde ein Kostenfaktor von 9€ pro Portion angegeben.

Weiter geht es mit der Auswahl des ersten Menüs. Leider sind die beiden Gerichte in den Menüs festgelegt und können zumindest auf der Website nicht getauscht werden. Wir haben uns für Amerikanisches BLT – Sandwich und orientalische Hackbällchen entschieden. Den Liefertermin konnten wir online festlegen und waren schon sehr gespannt.

Marley Spoon hielt uns die kommenden Tage über den Status unserer Bestellung immer auf dem Laufenden. Für die Zustellung war ein Zeitfenster zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr angegeben. Pünktlich um kurz vor 10:00 Uhr des Liefertages wurde das Paket durch DHL zugestellt. Auf dem Karton war ein Vermerk, dass der Karton / der Inhalt unbedingt kühlgehalten werden muss.

Zuhause angekommen waren wir schon gespannt auf den Inhalt des Kartons.

Marley Spoon _MG_8597 Kopie

Zutaten für amerikanisches BLT-Sandwich (2 Pers.): 

  • Sammy´s Super Sandwich (375g) = 3,50€
  • Heinz Tomato Ketchup (40g) = 0,22€
  • Heinz Salat Mayonnaise (40g) = 0,26€
  • Cilina Kartoffeln (500g) = 1,20€
  • Salatherzen (2 Stück) = 1,38€
  • Strauchtomaten (2 Stück) = 1,25€
  • Zitrone (1 Stück) = 0,40€
  • Petersilie (20g) = 0,80€
  • Schwäbischer Hällischer Bacon (150g) = 1,80€   (1,12€ – 1,20€ /100g)
  • Knoblauch (10g) = 0,10€

Marley Spoon

Die Preisrecherche habe ich bei meinem REWE vor Ort und im Internet vorgenommen und bin auf einen Warenwert von 10,91€ gekommen. Dabei habe ich nicht das verbrauchte Benzin und den Zeitfaktor für den Einkauf mitberechnet. Da Zeit in unserer Gesellschaft immer seltener wird, ist ein kleiner Mehrpreis von 0,69€ für mich mehr als nur in Ordnung.

Marley Spoon _MG_8527

Dem Paket liegt eine hochwertige DIN-A4-Rezeptkarte bei. Auf der Vorderseite ist ein sehr appetitliches Foto des Gerichtes, eine Kurzbeschreibung der Speise sowie die Zubereitungszeit und die Angabe der Portionen. Auf der Rückseite ist eine Inhaltsangabe der gelieferten Produkte, die noch benötigten Zutaten und Küchenutensilien. Außerdem findet sich dort eine gute Angabe der Allergene und der Kalorien.

Eine ausführliche, bebilderte Schritt-für-Schritt Kochanleitung führt auch ungeübte Hobbyköche gut durch den Kochablauf.

Marley Spoon _MG_8621 Kopie

Kochzeit wird bei den Sandwiches mit 40 Minuten angegeben. Das wollten wir doch genau testen und haben die Stoppuhr mitlaufen lassen. Wir sind auf eine Gesamtzeit von 65 Minuten gekommen. Wir haben uns strickt an den Ablauf laut Rezeptgehalten. Bei der Zubereitung des Bacon mussten wir die Zeit von 15 Minuten auf 25 Minuten verlängern, da der Bacon nicht knusprig genug war. Anhand des Rezeptes kommen die Kartoffeln erst zum Ende in die Cremolata – leider waren die Kartoffeln bereits zu sehr ausgekühlt und somit konnte die Zitrone nicht mehr in die Kartoffel einziehen.

Wir waren begeistert vom guten Geschmack des Bacon und der tollen Qualität der Kartoffeln. Die Kräuter, Tomaten und Salatherzen waren frisch und absolut ohne Frischeverlust geliefert worden. Die Sandwich-Scheiben waren soft und luftig wie man es erwarten würde.

Unser zweites Menü waren orientalische Hackbällchen mit Joghurt und Dill-Reis. Auch hier war eine Rezeptkarte dabei und die Zeitvorgabe passte dieses mal perfekt.

Beide Gerichte waren qualitativ sehr gut und die Mengen reichten absolut für drei Portionen/Gericht. Für die zukünftigen Lieferungen kann man bei Marleyspoon nicht erneut eine Auswahl treffen, sondern man sieht in seinem Kundenkonto bereits die kommenden Gerichte, welche wieder festgelegt sind. Allerdings besteht die Möglichkeit die folgende Lieferung auszusetzen.

Die Betreiber von Marley Spoon bieten nicht nur Rezepte, sondern auch kleine hilfreiche Tricks und Trends auf ihrer Seite an.

Marley Spoon _MG_8604 Kopie

Marley Spoon hat sich nicht nur Qualität sondern auch Nachhaltigkeit auf die Flagge geschrieben – was für mich persönlich ein sehr wichtiges Kriterium ist. Ich kaufe Obst, Gemüse und Käse auf dem Ulmer Wochenmarkt, Milchprodukte bei meiner Hofmolkerei Mäckle ums Eck und meine Getreideprodukte bei der Schapfenmühle. Im Fleischbereich vertraue ich meinem Metzger vor Ort, da er mir garantiert aus welchem Stall die Tiere kommen. Dafür bin ich auch gerne bereit etwas mehr in die Tasche zugreifen!

Fazit zu Marley Spoon

Marley Spoon bietet einen trendigen Service mit übereinstimmendem Preis-Leistung-Verhältnis an. Der Abo-Service schreckt uns ab, da wir nicht immer über einen Lieferanten bestellen möchte. Für alle iPhone-User hat Marley Spoon eine tolle App entwickelt, welche wir leider mangels iPhone nicht testen konnten. Doch die Entwickler sind an einer App für Android dran und diese soll bereits im Mai heraus kommen.

Zu Marley Spoon →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.