Meizu Box: Set-Top-Box für 40 Euro offiziell vorgestellt

Neben dem neuen Meizu M5 präsentierte der chinesische Hersteller am gestrigen Tag auch noch eine eigene Set-Top-Box. Das Meizu Box genannte Produkt wird in China für umgerechnet ca. 40 Euro an den Start gehen und dort mit der Xiaomi Mi Box konkurrieren.

Mit der Meizu Box hat das Unternehmen, welches neben Xiaomi zu den bekanntesten Marken auf dem chinesischen Smartphone-Markt zählt, seine erste eigene Set-Top-Box vorgestellt. Angetrieben wird die in einer relativ ungewöhnlich Form daherkommende Box von einem mit 2,0 GHz taktenden Quad-Core-Prozessor, dem 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Filme und Apps können auf dem 8 GB großen intern Speicher abgelegt werden, ausgerichtet ist das Gerät aber, wie die meisten Set-Top-Boxen, auf das Streaming aus dem Internet.

meizu_tv_box_2

Hierzu setzt Meizu auf Android 6.0 überzogen mit dem eigenen FlyMe OS Skin, was den Zugriff auf viele Apps erlaubt. Zwar werden zu Beginn ausschließlich Anwendungen für chinesische Dienste vorinstalliert sein, die Chancen stehen jedoch nicht schlecht, dass auch der Zugriff auf Netflix und Co. möglich sein wird.

Ins Internet gelangt die Meizu Box hierfür wahlweise per WLAN oder Ethernet. Der Anschluss an den Fernseher erfolgt per HDMI, wobei keine genauen Informationen dazu vorliegen, ob 4K-Output unterstützt wird.

Mit einem Preis von nur 299 Yuan, umgerechnet ca. 40 Euro, wird die Meizu Box, welche über die mitgelieferte Fernbedienung auch per Sprache gesteuert werden kann, kostengünstig zu haben sein. Einen Import nach Deutschland dürften die bekannten Online-Shops schon bald ermöglichen.

Quelle: Meizu

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.