Meizu lieferte im Januar 1,5 Millionen Smartphones aus

meizu-china-headquarter

Wie Meizu-CEO Jack Wong bekannt gab, konnte man im Januar einen Rekordmonat mit 1,5 Millionen ausgelieferten Smartphones verbuchen.

Für Meizu stellt diese Zahl ein großer Sprung von 50 Prozent dar, denn im Dezember letzten Jahres konnte man eine Million Endgeräte ausliefern. Mit Blick auf die aktuellen Geräte, wie z.B. das Meizu MX4 und das MX4 Pro, die allesamt mehr als solide Smartphones darstellen, ist das weniger überraschend, deswegen aber natürlich nicht minder erfreulich für den chinesischen Hersteller.

Inwiefern sich sich diese 1,5 Millionen ausgelieferten Geräte auch verkauft haben, wurde von Meizu nicht näher mitgeteilt, allerdings konnte man mit dem jüngst vorgestellten M1 100.000 Vorbestellungen in unter einer Minute verbuchen, was für Meizu eine durchaus sehr gute Zahl ist. Insofern wird Meizus Wachstum im Verlaufe des Jahres ziemlich sicher weiter steil ansteigen.

Quelle Weibo via GSMArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple plant Dienste-Bundle für 2020 in Dienste

Alexa steuert IKEA-Jalousien in Smart Home

Congstar Prepaid: Die Datenpässe sind da in Tarife

Huawei Mate 30 Pro im Test: Eine Woche im Alltag in Testberichte

Disney+ legt guten Start hin in News

Honor V30: Aston Martin wohl ein Partner in Smartphones

Abonniere mobiFlip bei reddit in Internes

Apple: Neue iPhone-Hüllen und Watch-Armbänder in Zubehör

EMUI 10: Huawei P30 Pro erhält Update auf Android 10 in News

Amazon Music Unlimited: 4 Monate für 0,99 Euro in Schnäppchen