Microsoft stellt günstigeres Office 365 Personal vor (Update)

Office Logo Header

Wie Microsoft bereits im März angekündigt hat und soeben verkündet, führt man für das Software-Abo Office 365 eine neue günstigere Option ein.

Mit Office 365 Personal reagiert man anscheinend (auch) auf die heftige Kritik der iOS-Nutzer, denen die knapp 100 Dollar im Jahr für Office 365 Home zu teuer waren, denn das benötigt man mindestens, um mit den iOS-Apps von Microsoft Office-Dokumente bearbeiten zu können. Das neue Office 365 Personal steht aktuell erstmal nur US-Nutzern zur Verfügung, es ist aber davon auszugehen, dass wir in Kürze die neue Abo-Variante auch hierzulande buchen können. Der Preis des neues Pakets liegt bei knapp 70 Dollar pro Jahr, dafür kann man dann aber Office auch nur noch auf einem PC oder Mac und nur auf einem Tablet nutzen.

Der freie Handel dürfte den Preis auf lange Sicht auch hier wieder unterbieten, aktuell bekommt man bei Amazon und Co. bereits das Home-Paket günstiger als bei Microsoft selbst.

Update

22.04.14: Jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Ein Jahresabo von Office 365 Personal ist für 69 Euro (UVP) bei einmaliger Zahlung erhältlich, wer monatlich zahlen möchte, liegt bei sieben Euro (UVP). Zum Paket gehören die jeweils aktuellsten Vollversionen von Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Access und Publisher. Dazu kommen 20 GByte OneDrive-Speicherplatz, 60 Minuten Gesprächsguthaben für Skype pro Monat und fortlaufende Updates der einzelnen Office-Anwendungen und Dienste.

Windows[/asa_collection]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.