Microsoft Surface Pro 6: Nächste Generation mit großen Neuerungen kommt 2019

Microsoft Surface Pro

Bislang war es dieses Jahr noch ziemlich ruhig um neue Hardware-Projekte von Microsoft, doch das wird nicht auf ewig so bleiben. Im Herbst werden wir voraussichtlich nur zwei kleinere Refreshes präsentiert bekommen, bis dann 2019 endlich eine neue Generation des Surface Pro mit einem großen Redesign erscheinen wird.

Fangen wir aber erst einmal bei den früher erwarteten Modellen an. Wie üblich wird Microsoft im Herbst voraussichtlich neue Hardware präsentieren, worunter sich den aktuellen Gerüchten nach neue Generationen des Surface Pro und Surface Laptop befinden sollen. Abgesehen von einem Upgrade auf die Prozessoren der neuen Intel-Generation werden kaum Neuerungen erwartet, lediglich ein Upgrade auf USB-C-Ports könnte noch anstehen.

Günstiges Surface-Tablet noch im Sommer

Interessanter sind da schon die günstigeren Surface-Tablets, mit denen Microsoft eine größere Rolle im Bildungsbereich spielen möchte. Zu den vermutlich 10 Zoll großen Modellen, welche in gewisser Weise Nachfolger des Surface 3 darstellen, sind bislang die Codenamen Lex und Libra im Umlauf – allerdings nur wenig Infos zur verbauten Hardware. Womöglich wird bereits eines der Modelle noch im Sommer vorgestellt werden, das ist aber auch noch alles andere als sicher.

Surface Pro 6 – Codename ist Camel

Des Weiteren gibt es dann auch noch spannendere Nachrichten zur Surface Pro-Reihe. Angeblich plant Microsoft für 2019 einen großen Refresh, bei dem endlich wieder deutlich mehr Neuerungen und vielleicht auch ein neuer Name (Surface Pro 6?) erwartet werden können. Erscheinen soll das Produkt mit dem Codenamen Camel nicht vor Mitte 2019, sodass wir uns noch einige Zeit gedulden müssen. Persönlich bin ich aber definitiv gespannt darauf, was sich Microsoft für das eigene 2-in-1 so einfallen lässt.

Microsoft plant Surface-Headset

Zu guter Letzt soll Microsoft auch noch an einem neuen Surface-Zubehör arbeiten. In Planung sei ein eigenes Surface-Headset, das den Jabra Evolve-Modellen ähneln wird. Eine integrierte Geräuschunterdrückung wäre somit möglich, der Fokus auf Businessanwender wohl eindeutig.

Zusammengefasst werden wir dieses Jahr abgesehen von den günstigeren Surface-Tablets und einem möglichen Surface-Headset von Microsoft keine großen Neuerungen im Hardware-Bereich zu sehen bekommen. Interessante Produkte wie der Surface Hub 2 und das redesignte Surface Pro 6 erscheinen dann jedoch kommendes Jahr und dürften weitaus interessanter werden.

Quelle: ZDNet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.