Andromeda: Microsoft arbeitet angeblich an faltbarem Tablet

Der Codename „Andromeda“ kursiert schon länger im Web, wenn es um die Zukunft von Microsoft geht. Nun gibt es erste Details zur Hardware.

Kurzer Rückblick: Microsoft hat zwar das mit dem eigenen Smartphone-OS aufgegeben, arbeitet aber trotzdem an einer mobilen Zukunft für Windows. Die wird intern als Andromeda bezeichnet und soll Windows wieder modern machen.

Dank Window Central wissen wir nun auch, in welche Richtung es gehen soll. Man plant angeblich eine Art faltbares Tablet mit Fokus auf der digitalen Eingabe mit einem Stift. Zusammengeklappt soll es die Größe von einem (vermutlich großen) Smartphone haben und eine Telefonie-Option ist auch dabei. Daher machte das Modell auch schon als faltbares Surface-Smartphone die Runde.

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft so eine Idee hat, schon 2009 machte ein Konzept von einem Gerät namens Microsoft Courier die Runde.

Das neue Modell dürfte auch einem ARM-Chip von Qualcomm laufen (die ja wohl eine unglaublich gute Akkulaufzeit mit Windows mitbringen) und man könnte es dank der Stifteingabe und dem Fokus auf OneNote und Co als Office-Gerät mit Windows 10 bezeichnen. Microsoft sucht sich also eine ganz neue Zielgruppe.

Das passt zu älteren Meldungen, in denen Microsoft immer mal wieder betont hat, dass man kein „klassisches“ Smartphone mehr auf den Markt bringen möchte.

Es gibt aber immer noch sehr viele offene Fragen und selbst bei Microsoft ist man noch nicht sicher, ob das Modell in Produktion gehen wird. Wenn, dann frühestens 2018 und auch das scheint nicht sicher. Es dürfte aber als Surface-Gerät vermarktet werden und würde da glaube ich auch sehr gut zum Lineup passen.

Für mögliche Spezifikationen ist es noch zu früh und die sind glaube ich auch nicht so wichtig. Spannend wird eher, ob es ein faltbares Display sein wird, oder ob man zwei Displays verbaut. Genug Power wird das Gerät schon haben. Klingt gar nicht mal so langweilig finde ich, Microsoft hat mit der Surface-Reihe gezeigt, dass sie innovativ sein können und warum nicht etwas komplett Neues wagen.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung