Microsoft überarbeitet OneNote für Android und iOS

onenote_header

Microsoft hat heute seinen Anwendungen von OneNote für iOS und Android ein Update spendiert, mit dem man dem ToDo-Dienst auf beiden Oberflächen einen einheitlichen Look und ein neues User Interfaces bietet. Wie auch schon beim Skype-Update hat man die Applikation überarbeitet, zwar nicht komplett, aber der Code ist im Grunde genommen neu. Die iPad-App, welche aus irgendwelchen Gründen als extra App im Store vorliegt, besitzt außerdem noch die Möglichkeit einzelne Elemente anzupassen. Außerdem ist jetzt auch eine Anbindung an Office 365 dabei und Nutzer haben endlich die Möglichkeit unbegrenzt Notizen zu erstellen. Wichtiger Schritt, wenn man mit der Konkurrenz mithalten möchte. Ich werde mir OneNote jetzt mal genauer anschauen, bisher habe ich den Dienst nur sporadisch unter Windows Phone genutzt.

‎Microsoft OneNote
Preis: Kostenlos
App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

quelle office news

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home

Nest Aware: Google mit neuer Abo-Struktur in Smart Home