Microsoft: Wie sieht die Roadmap für Geräte mit Windows 10 Mobile aus?

Windows Phone Header 5

Windows 10 ist da, doch für uns bleibt die Smartphone-Abteilung und somit auch Windows 10 Mobile interessanter. Doch was ist hier denn überhaupt alles geplant und wie sie die Roadmap aus?

Bei Microsoft dürfte es in den letzten Wochen immer wieder Diskussionen gegeben haben, wenn es um Windows 10 Mobile, also die neue Version von Windows Phone, geht. Eine große Debatte dürfte dabei das Lumia-Lineup gespielt haben. Soll man weiter machen? Falls ja, wie? Welche Geräte bleiben im Portfolio, welches fliegen raus? Hier mal ein aktueller Überblick.

Momentan sieht es ganz danach aus, als ob wir dieses Jahr mit Sicherheit zwei neue Modelle mit Windows 10 für Smartphones sehen werden und zwar zwei Flaggschiffe. Diese sollen irgendwann im September oder Oktober vorgestellt werden. Die Hardware scheint soweit fertig zu sein, man wartet wohl nur noch auf die finale Version der Software. Diese soll irgendwann im Herbst kommen.

Diese Entscheidung scheint soweit getroffen worden zu sein, auch wenn es hier noch ein paar offene Fragen gibt. Weitere Details zu den beiden Modellen hatten wir hier vor ein paar Tagen. Doch was ist noch geplant? Man hört im Moment oft von Geräten, die aus dem Portfolio geworfen wurden und jetzt dann doch wieder aufgenommen wurden. Zum Beispiel das Saana.

Hierbei soll es sich um einen Nachfolger für das Lumia 830 handeln. Dieses Modell wurde wohl vor ein paar Wochen eingestellt, wird jetzt aber wieder weiter entwickelt. Das Saimaa, womöglich das Lumia 650, soll ebenfalls noch geplant sein. Die 5XXer-Reihe und 7XXer-Reihe sind aber wohl erst mal auf Eis gelegt worden. Für 2015 ist hier definitiv nichts mehr geplant.

Lumia 940 Konzept 2

Konzept eines Lumia 940/950 (Beitrag)

Unsicher ist allerdings auch, ob es neben dem neuen Flaggschiff noch andere Modelle geben wird. Gut möglich, dass Microsoft hier 2016 abwarten und auf dem Mobile World Congress das entsprechende Lineup nachreichen wird. Es wirkt momentan so, als ob die Entscheidungen bei Microsoft selbst noch nicht so wirklich feststehen. Eine konkrete Aussage gibt es aber noch nicht.

Ein Nachfolger für das Lumia 1020 scheint es aber nicht mehr zu geben, das Modell was wir mal gesehen haben, existiert nicht mehr. Dafür hat Microsoft ein neues Projekt mit Intel gestartet. Hier soll man gemeinsam an einem High-End-Smartphone arbeiten, welches dann im zweiten Quartal 2016 auf den Markt kommen wird. Details zu diesem gibt es aber noch nicht wirklich.

Die meisten Modelle dürften noch Überbleibsel von Nokia sein, die Microsoft jetzt entweder noch auf den Markt bringt, oder einstellt. Das Projekt mit Intel scheint ein eigenes Projekt zu sein. Offen ist auch weiterhin, ob und falls ja, welche Partner zum Start von Windows 10 Mobile dabei sein werden. Das werden wir dann aber vermutlich ebenfalls im September/Oktober erfahren.

Also, um es noch mal kurz zusammenzufassen. Microsoft wird pünktlich zu Weihnachten zwei Flaggschiffe auf den Markt bringen. Mehr Lumias werden wir in diesem Jahr aber wohl nicht sehen. Welche Projekte 2016 überleben werden, wird sich dann zeigen. Uns fehlt ja immerhin auch noch ein finales Datum für Windows 10 Mobile. Hier steht aktuell der Oktober im Raum.

quellen wmpu wc softpedia

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.