Microsoft zieht sich mit letzter Keynote ohne signifikante Ankündigungen von der CES in Las Vegas zurück

Microsoft ändert sein Timing und kündigt die letzte Keynote für die Consumer Electronic Show 2012 in Las Vegas an, in den kommenden Jahren wird man nur noch als Unterstützung für seine Partner vor Ort sein. Eine eigene Keynote oder einen Messestand wird es nicht mehr geben, die diesjährige Eröffnungskeynote um 18:30 Uhr am 9. Januar (Ortszeit) von Steve Ballmer wird also die letzte auf der Technikmesse sein.

Laut Microsoft kann man sich nicht mehr nach einem großen Event für die Ankündigung seiner Produkte richten, man möchte selbst bestimmen wann der richtige Zeitpunkt für eine Ankündigung ist. Außerdem, und das ist jetzt eine Vermutung von mir, herrscht auf so einer Messe natürlich auch ein enormer Konkurrenzdruck und andere Hersteller können einem auch mal schnell die Show stehlen.

What’s the right time and place to make announcements? Are we adjusting to the changing dynamics of our customers? Are we doing something because it’s the right thing to do, or because “it’s the way we’ve always done it”? After thinking about questions like these, we have decided that this coming January will be our last keynote presentation and booth at CES. We’ll continue to participate in CES as a great place to connect with partners and customers across the PC, phone and entertainment industries, but we won’t have a keynote or booth after this year because our product news milestones generally don’t align with the show’s January timing.

Für die CES ist das vielleicht ein kleiner Rückschlag, denn Microsoft hat in den letzten 14 Jahren die Eröffnungskeynote gehalten. Trotzdem wünscht man Microsoft für die Zukunft alles Gute und freut sich auf die diesjährgie Keynote und das Angebot von Microsoft. Die Keynotes für 2013 werden im Sommer 2012 bekannt gegeben und dann wird es mit Sicherheit auch für die Central Hall, das aktuelle Messegelände von Microsoft, einen neuen Aussteller geben.

Gegenüber Engadget bestätigte Microsoft, dass man für die Eröffnungskeynote auch gar keine signifikanten Meldungen geben wird. Steve Ballmer wird die Produkte von Microsoft wohl vielmehr etwas zusammenfassen und über die Erfolge in diesem Jahr sprechen. Microsoft hebt sich die Neuigkeiten also direkt für die MIX oder BUILD im nächsten Jahr auf, das Gerücht mit einer Ankündigung von Windows Phone Tango und neue Geräte ist damit also vorerst wiederlegt.

Bei The Verge heißt es, dass Microsoft keinen 3-Jahresvertrag unterschreiben wollte, den die CEA vom Unternehmen verlangt hat. Außerdem sollte das Unternehmen mehr Geld investieren und ab diesem Punkt sah Microsoft einfach keinen Mehrwert der Messe. Es wird sich zeigen, welche Bedeutung Messen wie die CES in Zukunft noch haben werden, immerhin konzentrieren sich immer mehr Hersteller auf eigene Events für ihre wichtigsten Protuktankündigungen.

via AllThingsDEngadget & Verge Quelle Microsoft & CEA

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.