Lenovo-CEO: Motorola wird in den Tablet-Markt zurückkehren

Motorola Logo Header

Offenbar plant Lenovo, nach der eher weniger erfolgreichen Xoom-Serie Motorolas einen Wiedereinstieg der Marke in den Tablet-Markt.

Zwar ist der Verkauf des Google-Unternehmens an Lenovo noch nicht komplett abgeschlossen, bei Lenovo äußert man sich jedoch schon jetzt zu Zukunftsplänen. Wie Yahoo News in chinesischer Sprache berichtet, gab Lenovo-CEO Yang Yuanqing nun einige Details zur Zwei-Marken-Strategie bekannt.

Lenovo Yoga Tablet 2 und Tablet 2 Pro offiziell vorgestellt9. Oktober 2014

So möchte man mit Tablets der altbekannten Marke Motorola vor allem solche Länder erreichen, in denen Lenovo sich als Tablet-Hersteller bisher noch nicht etabliert hat. Dabei zielt man hauptsächlich auf europäische und amerikanische Märkte ab, die noch klar von Samsung und Apple dominiert werden. Berichten aus August zufolge testet man bei Motorola bereits Tablets mit Displaydiagonalen von 7 bis 12,5 Zoll.

Ein allzu großer Vorteil auf dem Markt wäre es aber wohl nicht, die ebenfalls gelungenen Lenovo-Produkte zukünftig einfach unter einer anderen Marke anzubieten. Sollte man jedoch ein Tablet mit unverkennbarer Motorola-Zugehörigkeit vorstellen, dürften die Verkaufszahlen sicher nicht schlecht ausfallen. Welche Features würdet ihr euch für so ein Gerät wünschen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.