MT2601: Erster MediaTek-Chipsatz für Android Wear angekündigt

Wearables

MediaTek ist wohl der Chiphersteller, wenn es um günstige und meist auch brauchbare Geräte aus China geht. Nun wurde mit dem MT2601 ein erster Chipsatz für Smartwatches mit Android Wear angekündigt.

Zwar konnte sich in letzter Zeit auch Intel immer mehr durchsetzen, doch MediaTek ist und bleibt eine Größe in China. Nun streben sie auch die Expansion auf den Markt der Wearable Devices an und stellten auf der CES einen ersten Chipsatz für Android Wear vor. Dies dürfte auch die Vielfalt der Smartwatches gehörig ankurbeln und den Preis nach unten drücken.

MediaTek gibt an, 41,5 Prozent weniger Komponenten als die Konkurrenz zu verwenden und somit auch die Akkulaufzeit zu verbessern, was zu länger laufenden und günstigeren Geräten führen soll. Die technischen Daten lesen sich wie folgt: Ein Dual-Core mit zwei Cortex-A7-Kernen, eine Mali-400-GPU und Auflösungen bis qHD, also 960 x 540 Pixeln. Damit liegt sie bei ähnlichen Spezifikationen wie andere Smartwatches auf dem Markt – eher noch etwas unter der Konkurrenz, die Sony Smartwatch 3 kommt z.B. mit einem Quad-Core daher.

Inzwischen hat die Massenproduktion des MT2601 bereits begonnen und MediaTek verspricht, den Chip weiterzuentwickeln und noch mehr in den heiß umkämpften Markt von Android Wear einzusteigen.

Quelle: MediaTek via: BlogOfMobile


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.