Neffos X1 Max: Mittelklasse-Smartphone startet für 219 Euro in Deutschland

Neffos, die Smartphone-Marke von TP-Link, bringt das ursprünglich zur IFA 2016 vorgestellte Neffos X1 Max endlich in Deutschland auf den Markt. Fällig werden für das Smartphone der unteren Mittelklasse 219 Euro.

War das Neffos X1 bereits seit einiger Zeit in Deutschland erhältlich und wurde auch von uns getestet, erscheint nun nach monatelanger Wartezeit das Neffos X1 Max in Deutschland. Ausgestattet ist das stärkere Modell der Neffos-Reihe mit einem 5,5 Zoll großen FullHD-Display, einem MediaTek Helio P10 Octa-Core-SoC und 3 GB Arbeitsspeicher. Dazu gibt es 32 GB an erweiterbarem internen Speicher, eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine 5-Megapixel-Frontcam.

Android 7.0 Nougat Update in Planung

Ausgeliefert wird das Neffos X1 Max noch mit der veralteten Android-Version 6.0 Marshmallow. Gegenüber Areamobile gab der Hersteller jedoch bekannt, gegen Ende Juli eine erste Beta-Version eines Updates auf Android 7.0 Nougat veröffentlichen zu wollen. Dieses soll im August dann in finaler Form für das Neffos X1 und Neffos X1 Max verteilt werden.

Das Neffos X1 Max, welches zu guter Letzt noch einen 3.000 mAh starken Akku mit einer Schnellladefunktion besitzt, ist ab sofort zum Preis von 219 Euro in Deutschland erhältlich. Eine Variante mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher soll im dritten Quartal für 239 Euro erscheinen – ob dann aber noch jemand ein Smartphone mit dem Helio P10 kaufen möchte, ist fraglich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte