Netflix hat fast 118 Millionen zahlende Nutzer

Netflix Logo Header

Netflix konnte im vierten Quartal über 8 Millionen neue Abonnenten für den Dienst gewinnen und baut seine Position auf dem weltweite Markt aus.

Bei den reinen Streamingdiensten für Serien und Filme ist Netflix weltweit die Nummer 1 und seit Sommer 2017 konnte man fast 18 Millionen neue zahlende Nutzer dazu gewinnen. Ende 2017 hatte der Dienst genau genommen 117,6 Millionen zahlende Nutzer, 8,3 Millionen davon sind in Q4 dazu gekommen.

In den USA konnte man 1,9 Millionen neue Nutzer für den Dienst gewinnen und weltweit waren es 6,4 Millionen. Netflix will weiterhin Druck machen, waren es 2017 noch 6 Milliarden Dollar Ausgaben für Inhalte, sollen es 2018 8 Milliarden Dollar werden. Beim Marketing will man sich von 1,3 auf 2 Milliarden Dollar steigern.

Netflix erwähnt Apple in den Geschäftszahlen

Der Druck der Konkurrenz wächst aber weiterhin, Amazon will dieses Jahr mehr für hochwertige Filme ausgeben (und weniger für Indie-Filme) und Netflix hat in den Quartalszahlen auch schon Apple als potentiellen Konkurrenten erkannt. Disney wurde nicht erwähnt, das wird wohl auch noch eine Weile dauern.

On the commercial-free tech side, Amazon Studios is likely to bring in a strong new leader given their large content budgets, and Apple is growing its programming, which we presume will either be bundled with Apple Music or with iOS.

Netflix hat auch verkündet, dass man Material im Wert von 39 Millionen Dollar besitzt, welches man nicht weiter verwenden kann (Stichwort: Kevin Spacey), nennt das Quartal jedoch ein „schönes“ Quartal. Noch sieht es gut für Netflix aus, aber die kommenden Jahre dürften für den Platzhirsch immer schwieriger werden.

Quelle Netflix (PDF, via Recode 9TO5Mac)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.