Netflix kooperiert mit der Telekom und Vodafone

Netflix Logo Header

Zum bevorstehenden Deutschlandstart des US-Streaminganbieters Netflix am Dienstag hat man offenbar bereits einige große Partner gewinnen können.

Wie die Wirtschaftswoche berichtet, ist einer dieser Partner Vodafone. Was genau Bestandteil dieser Zusammenarbeit ist, ist bisher unklar, denkbar ist aber zum Beispiel, dass Streaming in bestimmten Tarifen nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird. Damit könnten unterwegs unbegrenzt Videos angeschaut werden, der Netzauslastung käme das aber vermutlich nicht unbedingt zu Gute. Leider bieten die US-Amerikaner keine Offline-Nutzung an, Vorabladen von Filmen ist also nicht möglich.

Auch mit der Deutschen Telekom scheint man etwas ausgehandelt zu haben. Da man bei den Magentafarbenen die Drosselung ja gestrichen hat, möchte die Telekom dadurch vor allem das „Entertain“-Angebot stärken. Nutzer des Dienstes könnten in Zukunft also möglicherweise ein deutlich größeres Angebot genießen.

Wäre Streaming on-the-go für euch interessant oder ist das für euch nur etwas für gemütliche Abende auf der Couch?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen