Nexus 4 ausgepackt inkl. kleinem Foto-Shooting

Was lange währt wird endlich gut. Nach einer gefühlten Ewigkeit, also genau genommen sechzehn Tagen, ist das Nexus 4 heute endlich bei mir eingetroffen. Nach diversem Hickhack mit der Kreditkarte usw. hat es Google bzw. LG nun also endlich hinbekommen. Das Handy kommt minimalistisch, sogar ohne Kopfhörer im durchdachten Karton daher. Lediglich ein Netzstecker, das USB-Ladekabel, das Friemel-Dingens für die Micro-Sim-Karte und eine kleine Anleitung sind im Karton verstaut.

Das Gerät fühlt sich sehr wertig an, die Rückseite ist tatsächlich hauptsächlich dunkel bzw. schwarz und nur in wenigen Momenten mit direkter Lichteinwirkung kommt das super stylische *blingbling* zum Vorschein. Beim Einschalten erschien direkt die Update-Meldung (1.1 MB) auf Android 4.2.1 und anschließend konnte ich mit dem Einrichten des Gerätes beginnen. Einen kompletten Testbericht wird es dann in ein paar Tagen geben. Solltet ihr Fragen haben, stellt diese bitte hier unter diesem Artikel in den Kommentaren. Ich werde dann versuchen im Testbericht darauf einzugehen.

Galerie

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Penny in Schnäppchen

OnePlus 7T Pro Testbericht in Testberichte

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News