Nintendo Software Technology: Reiner Fokus auf mobile Spiele möglich

Nintendo arbeitet momentan an mehreren Smartphone-Spielen, die man in den kommenden Monaten veröffentlichen möchte. Das Unternehmen könnte in Zukunft aber noch einen Schritt weiter gehen. Das wird aktuell geprüft.

Vor ein paar Monaten merkte Nintendo, dass man so wie bisher nicht weitermachen kann und etwas ändern muss. Gesagt getan. Man suchte sich einen Partner und gab bekannt, dass es in den nächsten Monaten mehrere Spiele für Smartphones geben wird. Außerdem haben die Arbeiten an einer neuen Konsole begonnen.

Nintendo hat aber nicht nur mehrere Smartphone-Spiele in Auftrag gegeben, man sucht anscheinend auch selbst nach Entwicklern. Doch nicht nur das, Nintendo geht derzeit noch einen Schritt weiter und spielt mit dem Gedanken in Zukunft aus der Abteilung Nintendo Software Technology ein Unternehmen für mobile Spiele zu machen. Das Kerngeschäft wäre so weiterhin aktiv, eine Abteilung könnte aber im Hintergrund diverse Spiele für Smartphones (Nintendo-intern) entwickeln.

Hätte ich, als Leiter von Nintendo, schon längst in die Wege geleitet. Natürlich muss man die Konsolen und Titel dafür weiter im Auge haben, doch Smartphones und Tablets sind nicht mehr wegzudenken. Auch nicht für Unternehmen wie Nintendo. Es schadet daher mit Sicherheit nicht, wenn man in diesen Bereich investiert und sich ein paar talentierte Entwickler sucht, die ein bisschen experimentieren dürfen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.