Nintendo Switch: Nach dem Erfolg wächst das Interesse der Entwickler

Nintendo Switch

Viele Entwickler waren nach dem Flop der Wii U eher kritisch bei der aktuellen Konsole von Nintendo. Doch die Switch entwickelt sich zu einem Hit.

Nach dem unglaublichen Erfolg der Wii landete Nintendo mit dem Nachfolger, der Wii U, einen Flop. Ich glaube bei Nintendo würde mir für diese Aussage noch nicht mal jemand widersprechen, denn die Wii U ist mit weniger als 15 Millionen Einheiten auch auf dem letzten Platz in der Konsolengeschichte von Nintendo.

Mit der Switch wollte Nintendo zurück zu alter Größe und man hat viel richtig gemacht. Auf Grund des kleinen Lineups und neuen Konzepts waren aber viele kritisch zu Beginn. Mittlerweile sind die Kritiker leise geworden, denn die Switch verkauft sich so gut, dass sie im ersten Jahr in vielen Ländern diverse Rekorde aufgestellt hat. Und das dürfte sich bald bei Spielen bemerkbar machen.

Der Nintendo eShop besitzt mittlerweile ein großes Angebot an Switch-Spielen, allerdings sind da auch viele kleinere Indie-Spiele dabei. In Zukunft dürfte sich das ändern, denn das Interesse der Entwickler ist deutlich gewachsen.

Nintendo Switch jetzt vor Xbox One

Die Verantwortlichen der Game Developer Conference, die im März stattfindet, haben wieder eine Umfrage mit 4000 Entwicklern gemacht. Auf die Frage, welche Plattform sie am meisten interessiert, antworteten die meisten (59 Prozent) mit PC. Gut, das ist wenig überraschend. Auf dem zweiten Platz (39 Prozent) kommt die PS4, doch die Switch kommt mit 36 Prozent vor der Xbox One mit 28 Prozent.

Auf Grund der geringen Anzahl an Spielen verkaufen sich die Spiele auf der Switch auch ganz gut und bei 28 Prozent der Entwickler sogar besser, als auf den anderen Plattformen. Mittlerweile haben 15 Prozent der Entwickler vor ein Spiel für die Nintendo Switch zu veröffentlichen, letztes Jahr waren es noch 5 Prozent.

Die Switch ist noch nicht mal ein Jahr alt, für diesen Zeitraum ist das eine gute Entwicklung. Wenn es mit den Verkaufszahlen so weiter geht, dann werden die Zahlen auch weiter hoch gehen, wichtig ist jetzt aber das zweite Jahr. Aktuell gibt es da noch viele offene Fragen, zum Beispiel auch zum Online-System. Doch es wäre möglich, dass wir bald eine weitere Nintendo Direct sehen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.