Nintendo Switch: Mehr Power im Dock

Es gibt mal wieder ein neues Detail zur Nintendo Switch. Die Konsole soll im Dock-Modus etwas mehr Leistung besitzen, als im portablen Modus.

Die Nintendo Switch wird nicht nur als stationäre Konsole zum Einsatz kommen, ein Highlight der Konsole ist der portable Modus. In diesem Modus soll die Power der Konsole jedoch etwa gedrosselt werden. Im Dock-Modus besitzt die Switch wohl mehr Power. Das passiert aber nicht über zusätzliche Hardware im Dock.

Das Dock wurde genau genommen so konzipiert, dass es günstig zu produzieren ist. Nintendo möchte, dass sich die Nutzer mehrere Docks für mehrere Räumen und Fernseher kaufen. Die Nintendo Switch wird wohl über USB Typ C mit dem Dock verbunden. Nintendo setzt also endlich auf einen einheitlichen Standard.

Nintendo Switch: Erstes Preview-Event schon morgen

Genau genommen besitzt die Switch im Dock-Modus nicht mehr Power, sondern im portablen Modus weniger Power. Hier wird die Leistung etwas gedrosselt. Das liegt vermutlich auch daran, dass man so eine höhere Akkulaufzeit erzielen kann. Da der Inhalt auf der Konsole (im Gegensatz zur TV-Ausgabe) auch nicht 1080p ist, es sind vermutlich 720p, wird auch etwas weniger Leistung benötigt. Die Switch besitzt auch einen kleinen Lüfter, der jedoch nur im Dock-Modus aktiviert wird.

Das Event für die Öffentlichkeit findet erst 2017 statt, genau genommen am 12. Januar. Ausgewählte Medien wurden aber wohl schon für morgen von Nintendo zu einem exklusiven Preview-Preview-Event eingeladen. In den kommenden Tagen dürfte es also vermutlich noch mehr Neuigkeiten zur Switch geben.

Ebenfalls dank Eurogamer seit heute ein Thema in der Gerüchteküche: Ein Gamecube-Emulator für die Switch. Zum Start soll es die Spiele Super Mario Sunshine, Luigi’s Mansion und Super Smash Bros. Melee geben. Der Titel Animal Crossing steht ebenfalls auf der Liste als möglicher Launch-Kandidat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.