Nintendo Switch: Momentum halten, weitere Spiele für 2018 geplant

Nintendo Switch

Nintendo hat erneut bestätigt, dass man noch nicht das komplette Switch-Lineup für 2018 gezeigt hat. Details zu Switch Online stehen auch noch aus.

Es ist interessant die Antworten auf die Fragen der Investoren zu lesen, wenn es dem Unternehmen gut geht. Wirklich spannend ist es aber, wenn das Unternehmen eine etwas kritischere Phase durchmacht. Die erlebt Nintendo gerade.

Nicht bei den Verkaufszahlen, aber bei der Prognose für die Zukunft. Mit 20 Millionen verkaufen Einheiten im zweiten fiskalischen Jahr (endet im März 2019) hat man sich ein hohes Ziel gesetzt. Doch nach der E3 2018 rutschte die Aktie von Nintendo ab.

Es gab seit dem viel Kritik und das trotz einem kommenden Pokémon-Spiel und Super Smash Bros. für die Switch. Nintendo hat bereits nun erneut bestätigt, dass weitere Spiele für 2018 geplant sind und das oberste Ziel lautet: Momentum halten.

Nintendo: Weitere Ankündigungen für 2018 geplant

Nintendo gibt auch an, dass wir uns nun im zweiten Jahr befinden und das auch einen Einfluss auf den Zeitpunkt der Verkaufszahlen haben wird. Letztes Jahr kam die Switch im Sommer noch besser an, weil sie neu war, doch es ist üblich, dass sich in dieser Branche am Ende sehr viel um das lukrative Weihnachtsgeschäft dreht.

Ab sofort gibt es Monat für Monat neue Spiele, bis zum Highlight Super Smash Bros., welches am 7. Dezember erscheinen wird. Nintendo hofft, dass man so nach und nach die Nachfrage im Weihnachtsgeschäft steigern kann. Das hofft man übrigens auch von Labo, was bisher nicht so gut ankam. Auch hier geht Nintendo davon aus, dass sich Labo wunderbar als Geschenk für Weihnachten eignen wird.

Nintendo bittet Spieler und Fans um etwas Geduld, denn man hat weitere Pläne für das Jahr und die beinhalten auch Switch Online – der Dienst geht im September online.

Klingt weiterhin stark nach einer großen Direct im Spätsommer. Nintendo wollte die E3 vermutlich nur für SSB nutzen und sich ein paar Überraschungen für die nächste Direct aufheben. Analysten und Fans interpretierten das aber als: Das war es für 2018.

Volles Lineup lieber früher zeigen, oder warten und auf eine Überraschung hoffen? Ich bin da nicht so kritisch, bevorzuge es aber, wenn Ankündigung und Marktstart nicht weit voneinander entfernt sind. Die Strategie im August also noch ein paar Blockbuster für Weinachten 2018 zu zeigen finde ich gut. Doch die Gaming-Branche tickt da glaube ich etwas anders als die Smartphone-Branche, da weiß man gerne, was einen in den kommenden 1-2 Jahren so erwarten wird.

Switch-Spieler können jedenfalls gespannt sein, Nintendo wird schon bald weitere Spiele für 2018 zeigen. Ich tippe auf eine große Nintendo Direct im August.

Quelle Nintendo (PDF, via NE)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.