Nintendo: Weitere Switch-Spiele für 2018 und 3DS-Nachfolger

Nintendo Switch

Nintendo bezeichnet das aktuelle Lineup für 2018 weiterhin als „mächtig“, doch man gibt auch an, dass noch nicht alle Switch-Spiele angekündigt wurden.

Im Weihnachtsgeschäft 2018 wird es für die Switch mehrere Blockbuster geben und dazu gehört auch ein neues Pokémon und Super Smash Bros. im Dezember. Doch die Aktie purzelte nach der E3 und es sieht so aus, als ob die Investoren nicht das größte Vertrauen in das Spiele-Lineup haben. Immerhin ist auch unklar, wie das neue Pokémon ankommt, das „richtige“ Pokémon kommt ja erst im nächsten Jahr.

Nintendo hat bereits auf die Kritik reagiert und steht weiterhin dazu: Das Switch-Lineup ist mächtig. Doch Nintendo sagt nun auch, dass man noch nicht das „volle Lineup“ für 2018 präsentiert hat, es wird weitere Spiele im Weihnachtsgeschäft geben.

Die Ankündigung soll in den kommenden Wochen stattfinden, vermutlich mit einer eigenen Direct. Die Direct im Rahmen der E3 galt fast ausschließlich Super Smash Bros. und das war vermutlich auch der Grund, warum es die Kritik gab. Hinzu kam, dass ein Klassiker (Yoshi) auch noch auf 2019 verschoben wurde, der für 2018 geplant war.

Nintendo hat aber auch gelernt flexibler zu agieren und wird die Kritik sicher sehr ernst nehmen. Vielleicht hat man nach der E3 ein paar Dinge geändert, oder man will Fans in den kommenden Wochen wirklich noch überraschen. Mal schauen, was Nintendo so in Planung hat, ein richtiger Blockbuster würde mich aber wundern.

Nintendo: Was kommt nach dem 3DS?

Was ich mir vorstellen könnte und wünschen würde: Ein Super Mario Bros. für die Switch. Mario ist immer ein Erfolgsgarant (Odyssey und Kart sind die meistverkauften Spiele auf der Switch) und so ein Spiel müsste man auch nicht Monate vorher zeigen.

Was auch immer Nintendo so geplant hat, es fehlen ja auch noch die finalen Details zu Switch Online. Ich denke also, dass wir im Juli/August eine große Direct sehen werden.

Falls ihr euch übrigens schon immer mal gefragt habt, ob die Switch eher mobil, oder eher stationär genutzt wird: Das Verhältnis ist gleich, Nintendo spricht von 50:50.

Stellt sich immer noch die Frage: Was passiert mit dem 3DS, der ist immerhin noch wichtig für Nintendo. Nintendo geht hier aktuell mehrere Möglichkeiten durch und schaut, in welche Richtung man hier gehen möchte. Es wäre auch denkbar, dass wir also irgendwann auch noch mal einen neuen Handheld sehen werden.

Momentan ist der Stand aber: Den Erfolg der Switch aufrecht erhalten, mit Spielen für Smartphones mehr Erfolg haben und den anhaltenden Erfolg des 3DS ausnutzen. Was danach kommt ist offen und ich glaube, dass Nintendo zwar mehrere Pläne für die nächsten 2-3 Jahre hat, aber viele Dinge auch noch nicht beschlossen wurden.

Nintendo hat zu Wii-U-Zeiten diverse Fehler gemacht und nun gilt es nicht erneut in die alten Muster zu verfallen. Ich bin aber wirklich mal gespannt, ob wir von Nintendo noch mal einen neuen Handheld sehen werden, immerhin ist die Switch ja nun mobil.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.