Nintendo sucht nach Startups für neue Switch-Ideen

Nintendo Switch Header Neu

Nintendo scheint sich bei der Suche nach neuem Zubehör und neuen Ideen für die Switch nun auch genauer in der Startup-Branche umzuschauen.

Es gehört eigentlich nicht unbedingt zu den Praktiken von Nintendo, wenn man sich für fremde Unternehmen und Startups öffnet und mit ihnen zusammenarbeiten möchte. Doch die Switch ist keine traditionelle Konsole und Nintendo macht hier einiges anders, so zum Beispiel auch jetzt. Nintendo arbeitet mit Scrum Ventures zusammen und gemeinsam sucht man neue Ideen für die Switch.

Hier geht es in erster Linie darum, dass diese ihre Projekte pitchen können und im besten Fall finanziell unterstützt und von Nintendo supportet werden. Nintendo hat mit Projekt Labo schon gezeigt, dass man ganz neue Möglichkeiten ausprobiert, nun will man die Ideen von kreativen Köpfen außerhalb des Unternehmens sehen.

Scrum Ventures validiert die Qualität und Kreativität der Projekte und schaut, ob sie zur Switch passen würden. Spiele kann man jedoch nicht pitchen. Nintendo sucht zwar nicht nur kreative Hardware, sondern auch Software, man will auf diesem Weg allerdings keine traditionellen Spiele unterstützen. Es sieht so aus, als ob vor der Switch ein spannende und experimentelle Phase liegen wird. Nintendo selbst hat ja schon bestätigt, dass man auch nach Labo an neuen Möglichkeiten arbeiten wird.

Quelle Bloomberg (via Engadget)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.