Nintendo testet normale Switch-Spieleverpackung mit Download-Code

Nintendo wird mit dem Release von Splatoon 2 in Japan einen Testlauf starten und das Spiel in drei Optionen zum Kauf anbieten. Alle drei sind gleich teuer.

Möchte man sich aktuell ein Spiel für die Nintendo Switch kaufen, dann gibt es zwei Wege: Das Spiel mit der normalen Verpackung und einer Karte, auf welcher sich das Spiel befindet, und einen Download-Code. Alternativ gibt es auch die Option das Spiel direkt im eShop herunterzuladen, doch hier geht es um die Möglichkeiten, welche Nintendo in einem Geschäft, oder bei Shops wie Amazon anbietet.

Bei Splatoon 2 wird Nintendo noch eine dritte Möglichkeit testen: Eine normale Verpackung mit einem Download-Code statt der Karte mit dem Spiel. Quasi eine Mischung aus den bereits bekannten Optionen. Diese Option soll sich an Spieler richten, die das Spiel zwar herunterladen und somit auf der Switch selbst haben, aber trotzdem eine Verpackung im Regal stehen haben wollen.

Diese Option wird es aber vermutlich nur in Japan geben, in Deutschland kann man sie nicht kaufen. Der Preis von allen drei Versionen ist übrigens gleich, Nintendo kann also genau beobachten, welche Optionen am beliebtesten sind. Splatoon 2 erscheint am 21. Juli als exklusiver Titel für die Nintendo Switch.

Quelle Kotaku

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home