Neuer Nissan Leaf kann dank ProPILOT selbstständig einparken

Nissan wird in wenigen Wochen eine neue Generation des Leaf zeigen und mit diesem Modell den ProPilot-Assistenten in die Mittelklasse bringen.

Das Unternehmen hat heute eine Funktion des ProPILOT-Assistenten vorgestellt, die sich ProPILOT Park nennt. Diese soll für „weniger Stress mit der Königsdisziplin“ im Straßenverkehr sorgen, dem Parken. Es ist das erste Modell von Nissan, welches mit dieser Funktion daher kommt. Konkret heißt es in der Pressemitteilung:

Sonar und Kameras leiten den neuen Nissan Leaf auf Knopfdruck in die Parklücke – unabhängig davon, ob diese sich parallel oder schräg zur Fahrbahn befindet, vorwärts oder rückwärts. Der Stress aus Gasgeben, Bremsen und Einlenken gehört damit der Vergangenheit an. Der Fahrer muss zwar immer noch, kann so aber auch viel aufmerksamer die Umgebung des Fahrzeugs überwachen und bei Bedarf auf die Bremse treten.

Einparken auf Knopfdruck, der neue Leaf könnte das günstigste Elektroauto werden, das mit so einer Funktion ausgestattet ist. Nissan wird den neuen Leaf offiziell am 6. September vorstellen. Das folgende Produktvideo zeigt euch, wie diese Funktion in der Theorie aussehen soll. Das ganze funktioniert mit einem Knopf im Auto.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.