Nokia D1C: Android-Smartphone im Geekbench aufgetaucht

Im Mai dieses Jahres wurde bekannt, dass zukünftig Android-Smartphones und -Tablets unter der Marke Nokia erscheinen könnten. Nun gibt uns ein Eintrag im Geekbench den ersten konkreten Hinweis auf eines dieser Geräte.

Intern scheint Nokia bzw. der neue Markeninhaber HMD Global zusammen mit der Foxconn-Tochter FIH Mobile an einem ersten Android-Smartphone zu arbeiten. Das Gerät zeigte sich kürzlich mit dem Namen Nokia D1C im bekannten Geekbench-Benchmark, der uns bereits einige Details der Ausstattung verrät. So wird das Smartphone ab Werk mit Android 7.0 Nougat daherkommen und von einem Snapdragon 430 Octa-Core-SoC inklusive 3 GB Arbeitsspeicher angetrieben werden.

Noch keine Details zum Release

Bis zum Marktstart des Nokia D1C, welches den ersten Informationen zufolge ein ordentliches Mittelklasse-Smartphone darstellen dürfte, wird sicherlich noch etwas Zeit vergehen, genauere Details dazu, wann wir mit dem Gerät rechnen können, sind bislang aber noch nicht bekannt. Denkbar wäre zudem, dass das D1C lediglich für China geplant ist – schließlich kam das Nokia-Tablet mit dem Namen N1 damals auch nur in Fernost auf den Markt.

Persönlich bin ich auf jeden Fall gespannt darauf, ob HMD Global und FIH Mobile lediglich die Marke Nokia ausnutzen wollen, um durchschnittliche Smartphones zu verkaufen, oder vielleicht doch innovative Ideen in der Hinterhand haben. Solche dürften dann aber wahrscheinlich teureren Modellen vorbehalten sein.

Quelle Geekbench via: WinFuture

Teilen

Hinterlasse deine Meinung