Nokia verkauft Here Maps an Audi, BMW und Daimler

Here Maps iOS Header (1)

Nokia hat heute offiziell bekannt gegeben, dass man den Dienst Here Maps an Audi, BMW und Daimler verkaufen wird. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2016 erwartet.

Lange wurde gemunkelt, es wurde viel spekuliert und so gut wie alle großen Hersteller der IT-Branche waren mal im Gespräch für Here Maps. Jetzt hat das finnische Unternehmen aber endlich einen Käufer gefunden und offiziell bestätigt, dass Audi, BMW und Daimler den Dienst übernehmen werden. Dies wurde auch vor ein paar Tagen bereits vom Manager Magazin behauptet.

Die drei Autohersteller übernehmen Here zu jeweils gleichen Teilen und man möchte damit „die Verfügbarkeit der Produkte und Dienstleistungen von HERE als offene, unabhängige und wertschaffende Plattform für cloud-basierte Karten und Mobilitätsdienste“ dauerhaft sichern. Der Dienst soll allen Kunden der Automobilindustrie und von anderen Branchen zugänglich sein.

Für die Autoindustrie ist Here die Basis für Assistenzsysteme bis hin zum vollautomatisierten Fahren und das ist Audi, BMW und Daimler daher auch 2,8 Milliarden Euro wert. Eine stolze Summe, die Microsoft bei der Übernahme von Nokia wohl nicht für Here Maps hinlegen wollte. Ich bin gespannt, in welche Richtung sich Here in Zukunft entwickeln und ob sich etwas ändern wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung