Nokia Normandy soll mit Android laufen

nokia_normandy

Das Ende November aufgetauchte Nokia Normandy soll angeblich mit einem stark angepassten Android-System laufen und könnte 2014 auf den Markt kommen.

Wie man bei The Verge erfahren haben will, soll das Nokia Normandy zwar wirklich ein günstiges Einsteigersmartphone sein, allerdings nicht mit Series 40 als Betriebssystem, sondern mit Android laufen. Das Gerät wird zu seinem Marktstart 2014 natürlich einen anderen Namen bekommen. Es handelt sich dabei aller Wahrscheinlichkeit nach trotz Android um ein Asha-Smartphone, welches im Formfaktor eines Lumias daher kommt. Das Betriebssystem wird ähnlich wie bei Geräten von Amazon stark angepasst sein und auch übliche Google-Apps sollen nicht mehr an Bord sein, so kann Nokia bestmöglich eigene Inhalte und Apps platzieren. Preislich dürfte dies ein interessantes Einsteiger-Handy werden, auf einen LED-Blitz für die Kamera muss man allerdings verzichten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste

OnePlus kündigt Event für Januar an in Events

Mehrheit kauft Weihnachtsgeschenke online in Handel

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität