Offensichtliche Gerüchte zum Apple iPhone der 5. Generation

AllThingsD hat sich vor ein paar Tagen festgelegt und den 4. Oktober als Datum für die Präsentation des iPhone 5 bekannt gegeben, das wäre dann morgen in einer Woche – sollte das stimmen verschickt Apple noch diese Woche die Einladungen. Außerdem soll es nicht im Yerba Buena Center, sondern auf dem Apple-Campus stattfinden und vor einem kleineren Kreis von Journalisten vorgeführt werden.

Das Blog erwies sich in der Vergangenheit als recht zuverlässig bei solchen Angaben und so erscheinen jetzt auch langsam die offensichtlichen Gerüchte, bei denen man schon fast ausgehen kann, dass sie auf das iPhone 5 zutreffen werden. So zum Beispiel ein besserer Prozessor wie wir ihn aktuell im iPad 2 finden, oder ein etwas größeres Display und vielleicht auch eine bessere Kamera.

Es sei mal dahingestellt, ob 9to5mac die Spezifikationen wie einen A5 Chip, 1 GB RAM und eine Kamera mit 8 Megapixel wirklich von einem Insider bekommen hat. Da sie sich bei Details wie einem NFC-Chip aber nicht festlegen wollen (das würde dieser Insider doch auch wissen), kann man doch gewisse Zweifel hegen. Vielleicht sind diese Gerüchte aber auch nur ein Marketing-Trick von Apple, man informiert ein paar große Medien mit offensichtlichen Details und schon hat man die konstante Aufmerksamkeit der Medien.

Wenn man nach der Meldung von AllThingsD als einziger von einem Urlaubsverbot der Apple-Mitarbeiter am 14. und 15. Oktober spricht, dann ist das im ersten Moment vielleicht hoch gepokert, im zweiten Moment (sollte sich die Meldung von AllThingsD bewahrheiten) aber auch sehr wahrscheinlich. Ich will hier niemandem etwas vorwerfen, allerdings sollte man jeden Artikel immer genau lesen und vor allem die Quellen überprüfen, in Zeiten wie diesen wird die Aussage eines Analysten nämlich schon mal gerne als Fakt verkauft.

Es wird Zeit, dass Apple die Einladungen zur Keynote verschickt und die 5. Generation endlich vorstellt…

PS. Das Bild in diesem Artikel habe ich heute bei BGR gefunden, auch die Netzbetreiber lassen sich von der aktuellen Gerüchteküche anstecken und versuchen die Aufmerksamkeit immer wieder auf sich zu lenken, so kann man sich das bis dato unbekannte iPhone mittlerweile sogar schon bei der Telekom (und anderen Netzbetreibern) vormerken lassen, eigentlich verrückt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.