OnePlus 5T: Update auf OxygenOS 4.7.4 bringt sinnvolle Verbesserungen

Oneplus 5t Header

Besitzer eines OnePlus 5T können ihr Smartphone seit dem gestrigen Tag auf die neue Betriebssystem-Version OxygenOS 4.7.4 aktualisieren. Das OTA-Update bringt kleinere, aber dennoch sinnvolle Verbesserungen mit. 

Obwohl das Oreo-Update für das OnePlus 5T weiterhin auf sich warten lässt und wohl auch erst kommendes Jahr erscheinen wird, veröffentlicht der Hersteller immerhin in relativ kurzen Zeitabständen kleinere Aktualisierungen für das eigene Flaggschiff-Modell. Nun wurde ein Update auf OxygenOS 4.7.4 ausgerollt, welches seit gestern OTA seinen Weg auf die Geräte findet.

OxygenOS 4.7.4 verbessert Bildqualität

Mit der neuen Firmware nimmt OnePlus vor allem Verbesserungen an der Kamera des OnePlus 5T vor, die in Tests nicht allzu gut abschnitt. So wird mit OxygenOS 4.7.4 die Bildqualität erhöht, zudem gibt es Änderungen an der UI der Kamera-App. Des Weiteren nennt OnePlus im Changelog Optimierungen für die Audioqualiät, das Face Unlock und die Vibration. Abgerundet werden die Neuerungen von einem geringeren Akkuverbrauch durch das WiFi und einigen Stabilitätsverbesserungen.

Besitzer eines OnePlus 5T können das Update auf OxygenOS 4.7.4 ab sofort OTA auf ihrem Smartphone installieren. Steht es bei euch noch nicht zur Verfügung, wird es im Laufe der kommenden Tage auch auf eurem Gerät ankommen.

Quelle: OnePlus via: PhoneArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming

Xiaomi Mi Note 10 ist bei Amazon erhältlich in Smartphones

Smarter Speaker: Huawei bestätigt Sound X in Smart Home

Stiftung Warentest: Apple Watch Series 5 ist Testsieger in Wearables

VW ID: Volkswagen zeigt Passat-Studie in Mobilität

Minecraft Earth für Android und iOS in Deutschland verfügbar in Gaming

Google Pixel: Claw-Halterung für Stadia in Gaming

Huawei Mate 30 Pro startet in Europa in Smartphones