OnePlus 7: 5G-Version soll 100 Euro teurer werden

Oneplus 6t Header

So ganz langsam aber sicher kommt OnePlus „oben“ bei den Preisen an. Höhepunkt könnte Anfang 2019 das OnePlus 7 mit 5G-Support sein.

OnePlus möchte einer der ersten Hersteller mit einem 5G-Smartphone sein, das hat man mehrmals bestätigt. Das heißt auch, dass man Anfang 2019 liefern wird und nicht erst in der zweiten Jahreshälfte. Das heißt, dass wir das Modell mit dem OnePlus 7 und nicht mit dem OnePlus 7T sehen werden.

Sofern diese Modelle so kommen, ich gehe aber davon aus.

Doch das 5G-Modell soll sich vom normalen OnePlus 7 unterscheiden. Beide dürften den kommenden Snapdragon 8150 (neuer Name für den SD 855) unter der Haube haben, doch nur das 5G-Modell bekommt das X50-Modem von Qualcomm dazu. Das normale OnePlus 7 besitzt weiterhin LTE.

OnePlus 7 mit 5G: 100 Euro Aufpreis geplant

Doch zurück zum 5G-Modell, das soll nämlich 100 Euro teurer werden. Heißt wir sprechen über 649 Euro als Startpreis, während es beim OnePlus 6T noch 549 Euro waren. Wie teuer das Modell ohne 5G sein wird ist aber unklar.

Gut, 100 Euro für 5G-Support Anfang 2019, kann man verkraften. Und verstehen, immerhin wird es auch nicht jeder benötigen/wollen und einen Umweg machen. Mal schauen, ob 5G am Ende aber der einzige Unterschied sein wird, oder ob OnePlus vielleicht noch mehr Extras in das teurere Modell einbaut.

649 Euro: Startpreis für das OnePlus 7T?

Worauf ich dann aber wirklich gespannt bin: Wenn man den Preis vom OnePlus 7 mit 5G um 100 Euro anhebt, wird man dann beim OnePlus 7T (ich denke nicht, dass man durchgehend mit zwei Versionen kommt) den Preis wieder senken, oder werden die 649 Euro dann in einem Jahr der neue Preis sein.

Ich denke das OnePlus 7 mit LTE wird „nur“ 20-30 Euro mehr kosten und den üblichen Anstieg besitzen. Doch mit dieser Strategie könnte man in der zweiten Hälfte des Jahres auch geschickt den Preis noch weiter anheben.

Früher oder später wird OnePlus diesen Schritt gehen müssen. Man will ja wachsen und auch bei den Netzbetreibern vertreten sein. Spätestens mit 5G. Und die wollen auch etwas verdienen. OnePlus muss also nach und nach die Preise erhöhen, damit man auch selbst noch etwas verdient.

Der Vorteil von OnePlus: Ich denke nicht, dass die anderen Hersteller wie Apple und Samsung ihre Preise wieder senken werden, im Gegenteil. Selbst 650 Euro wirken in der heutigen Zeit fast schon wie ein attraktiver Preis.

Quelle fudzilla

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.