OnePlus X: Erste Invites werden verschickt

oneplus x invite 72h

OnePlus hat damit begonnen, die ersten Invites für das heute vorgestellte Mittelklasse-Smartphone zu verteilen.

Noch am Tag der Vorstellung haben erste Interessenten des OnePlus X die Einladung zum Kauf des Geräts erhalten. In meinem Postfach trudelte soeben die Mail mit Betreff „You’re invited“ ein. 72 Stunden lang sind die Invites aktuell gültig und können derzeit nur im Account gesichert werden. Eine Bestellung ist noch nicht möglich.

Diese werden dann erst am 5. November (in genau einer Woche) freigeschaltet, bis dahin kann erst einmal nichts weiter getan werden als zu warten. Einmal im OnePlus-Account hinterlegt, wird aktuell ein Countdown von 10 Tagen angezeigt, indem das Gerät gekauft werden muss, nach Beginn des Verkaufszeitraums bleiben also noch einmal drei Tage.

Solltet ihr euch schnell genug in der Warteliste eingetragen haben, steht die Chance also scheinbar gar nicht so schlecht, bereits innerhalb der nächsten Tage zuschlagen zu können. Übertragbar sind die 16stelligen Codes wieder einmal nicht, so heißt es in der Mail:

This invite can only be claimed under this email address.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Assistant offiziell angekündigt in Dienste

VW ID: Volkswagen plant Batteriefertigung in Deutschland in Mobilität

Amazon Prime ab sofort mit Exklusiv-Inhalten für Mobile Games in Smartphones

Sony PlayStation 5 wird umweltfreundlicher in Gaming

Huawei Mate 30 Pro: Video zeigt Installation der Google-Apps in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt mit 108-Megapixel-Kamera in Smartphones

Google Assistant: Mehr Fokus auf Privatsphäre in Dienste

Transcriber: Sprachnachrichten-Umwandler erhält Update in Software

Freenet Mobile: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 700 neue LTE-Sender im August in Telefónica