OutBank 2 für iOS ist da

outbank_2_header

Ursprünglich war der Release von OutBank 2 für den 13. Januar, dem vierten Jahrestag der Applikation, geplant gewesen. Der Zulassungsprozess von Apple machte dem ganzen allerdings einen Strich durch die Rechnung, damit hatte der Entwickler Tobias Stöger nicht gerechnet und somit verzögerte sich die Sache jetzt um wenige Tage. Seit heute kann man die zweite Version der beliebten Banking-Software jetzt aber für das iPhone und iPad kaufen und runterladen. Es handelt sich hier allerdings nicht um ein Update der aktuellen Version, sondern um eine neue und eigenständige Applikation. Immerhin ist es eine universelle Anwendung für das iPhone und iPad und kostet zum Start nur 1,79 Euro, was meiner Meinung nach ein guter Preis für OutBank 2 ist. Ich habe als zufriedener Nutzer von iOutBank Pro jedenfalls ohne zu zögern zugeschlagen und kann bis jetzt nichts bemängeln.

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones