Outlook.com Android-App erhält serverseitige Suche, senden über Aliaskonten und mehr

News

Wie Microsoft aktuell bekannt gibt, hat man der Outlook.com Android-App ein Update verpasst, welches nützliche Neuerungen mit sich bringt.

Seit April dieses Jahres ist die App bekanntlich erstmals brauchbar und unter den über 400 Millionen Nutzern, die seit Kurzem auch IMAP nutzen können, sind sicher auch ein paar Android-Freunde. Diese dürfen sich nun über neue Funktionen freuen.

In der aktuellen Version neu ist die serverseitige Suche für den Zugriff auf alle E-Mails im Account, also nicht nur auf diese, welche bereits mit dem Smartphone abgeglichen wurden. Möglich ist zudem eine unbegrenzte Synchronisierung des gesamten E-Mail-Verlaufs für den uneingeschränkten Offline-Zugriff, für Nutzer mehrere Mail-Adressen ist die Möglichkeit zum Senden von E-Mails über Outlook.com-Aliaskonten sicher hilfreich und es gibt nun acht neue Farben zum Anpassen der Anwendungsschnittstelle.

Ich höre in letzter Zeit vermehrt von Umsteigern, die Gmail den Rücken kehren, um zu Outlook.com zu wechseln. Ich habe dort zwar einen Accounts, aber den Schritt noch nicht gewagt. Wie schaut das bei euch aus?

Die App kann derzeit nicht angezeigt werden


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.