Ovie Smarterware: Die Tupperware-Konkurrenz mit smartem Ansatz

Ovie Smarterware

Es gibt ein neues Projekt auf Kickstarter, welches die klassische Plastikdose smart machen möchte: Ovie Smarterware. Es soll beim Erinnern helfen.

Die Idee von Ovie Smarterware ist simpel: Lebensmittel im Kühlschrank taggen und sich dann automatisch an deren Haltbarkeit erinnern lassen. Das funktioniert hier mit einem Chip, der auch mit Hilfe einer bestimmten Farbe den Zustand der Lebensmittel direkt anzeigen kann. Alternativ kann man sich diesen auf das Smartphone pushen lassen.

So wird man zum Beispiel daran erinnert, wenn ein Inhalt in einem Behältnis kurz vor dem Ablaufen ist und bekommt auch direkt noch Vorschläge dazu, was man denn noch so damit kochen könnte. Das System von Ovie arbeitet auch mit dem Google Assistant oder Amazon Alexa zusammen, ist also voll auf dem Stand von 2018.

Ovie Smarterware App

Die Kickstarter-Kampagne für die Smarterware von Ovie wurde diese Woche gestartet und auch wenn ich ein Freund von „smart all the things“ bin, so stelle ich mir hier die Frage, ob das nicht zu viel ist. Ich habe zumindest selten so viele Dinge offen, dass ich den Überblick im Kühlschrank verliere. Und bei 3-4 (in diesem Fall auch noch durchsichtigen) Tuppern kann man sich das eigentlich ganz gut merken.

Man möchte im Februar 2019 ausliefern und ein 3er-Pack SmartTags soll 90 Dollar im Handel kosten. Nicht gerade wenig Geld für eine Kategorie, die im Supermarkt nur ein paar Euro kostet. Der Ansatz weniger Essen wegzuwerfen ist aber immer gut und diese Lösung kann einigen vielleicht helfen. Ich befürchte aber, dass sie in dieser Form und bei diesen Preisen nicht für den Massenmarkt geeignet ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.