Pokémon GO: Download-Rekord, Ziel-Case und Windows-Version

Pokemon GO Logo

Wir schreiben mittlerweile die dritte Woche nach dem Pokémon GO-Launch und noch immer gibt es einen durchaus großen Hype rund um das Spiel.

Am Mittwoch vor drei Wochen landete Pokémon GO im App Store und Play Store, war zum Start allerdings nicht in Deutschland verfügbar. Zumindest offiziell, man konnte es sich natürlich auf anderem Wege besorgen und das haben auch viele gemacht. Offiziell kann man es seit fast zwei Wochen herunterladen.

Der Hype rund um das Spiel hat seit dem ein bisschen nachgelassen, doch noch immer rennen Menschenmassen draußen rum und sammeln digitale Pokémon. Und zumindest im App Store hat das Spiel einen Rekord gebrochen: Es ist die am meisten heruntergeladene App in der ersten Woche. Das hat Apple bestätigt.

Dating mit Pokémon GO

Wer das mit dem Zielen übrigens immer noch nicht drauf hat, der kann sich jetzt ein Case zum Zielen, 3D Drucker vorausgesetzt, ausdrucken. Und wer sich ganz gezielt auf die Suche begeben möchte, der kann nach Pokémon in seiner Umgebung suchen. Ein paar Pokémon wird man jedoch vergebens suchen. Zumindest wenn man nicht bereit ist dafür zu reisen, denn es gibt die Theorie, dass einige Pokémon, um genau zu sein vier, exklusiv an Orte gebunden sind.

Wer jetzt alleine daheim sitzt und denkt: Da reise ich hin, alleine ist das aber eher blöd, für den gibt es jetzt die Seite PokéDates. Dort könnt ihr euch Partner suchen, die euch dann bei eurer Suche nach Pokémon begleiten. Und wer weiß, vielleicht findet man hier ja dann auch noch einen Partner für’s Leben.

Verwirrung um Windows-Version

Eine Gruppe schaut allerdings weiterhin nur den anderen beim Spielen zu: Besitzer eines Windows Phones (oder Windows Mobile-Smartphones). Die Nachfrage ist jedoch enorm, eine aktuelle Petition für das Spiel knackt schon bald die Marke von 100.000 Supportern. Gibt es überhaupt so viele Windows-Smartphones? 😎

Das Interesse an dem Spiel ist natürlich auch schon bei Microsoft ein Thema, wo man anscheinend bemüht ist, sich um eine Windows-Version zu kümmern. Das wurde auch gerne als offizielle Bestätigung für das Spiel gesehen. Doch aktuell kann man sagen: Pokémon GO ist nicht für Windows (Phone/Mobile) in Planung.

Es gibt zwar schon die ersten Entwickler, die eine eigene Anwendung gebastelt haben, ein Release einer spielbaren Version dürfte aber unwahrscheinlich sein.

Der Hype hält an

Aktuell vergeht kein Tag, an dem es keine Meldung zu Pokémon GO gibt. Sei es ein neuer Kommentareine Polizei-Meldung, eine eher unspektakuläre Meldung, oder ein neuer Artikel, der mit seiner Überschrift für viele Klicks sorgen will. Für jeden ist etwas dabei. Sowohl für Fans, als auch für die Anti-Fraktion.

So lange es Sommer und warm ist, wird das glaube ich auch erst mal noch so bleiben. Es ist ein Kreislauf. Je mehr Spieler dazu kommen, desto mehr wird berichtet und je mehr berichtet wird, desto mehr Spieler kommen dazu. Wenn es kälter wird, wird sich zeigen, wer dann am Ende auch dabei bleibt.

Doch auch wenn Pokémon GO nur ein kurzer Trend sein wird, so ist es einer der besten, die wir meiner Meinung nach in den letzten Monaten hatten. Da gab es in den vergangenen Tagen und Wochen wesentlich schlimmere Meldungen. Ich bin aber auch mal gespannt, in welche Richtung sich Pokémon GO entwickeln wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung